Porsche 911 GT3 RS (2015): Erste Mitfahrt

Porsche 911 (991) GT3 RS Porsche 911 (991) GT3 RS

Porsche 911 GT3 RS (2015): Erster Fahrbericht

— 15.05.2015

So fährt der Über-Elfer

Der neue 911 GT3 RS ist eine Waffe! Satte 500 PS stark, 310 km/h schnell und in 10,9 Sekunden auf Tempo 200. Erste Fahrt im neuen Super-Elfer!

Keine Sorge, es geht auch ohne Waffenschein! Auch für den GT3 RS genügt die ganz normale Fahrlizenz. Die allerdings akut in Gefahr ist. Weil du irgendwie ständig zu schnell bist. AUTO BILD durfte im neuen Super-Elfer Vollgas geben. Und zieht eine erste Bilanz: Bravo! Glauben Sie bloß nicht, dass der 911 GT3 RS irgendwann schwächeln oder nachlassen würde.
Alle News und Tests zum Porsche 911 GT3 und 911 GT3 RS

Video: Porsche 911 GT3 RS

Porsches Super-Elfer

Nein, er legt immer noch was obendrauf. Wenn du denkst, jetzt wird es eng, zieht der Cup-Sportler präzise wie ein Zirkel seine Kurven. Dank Allradlenkung fühlt er sich so handlich wie ein Akkuschrauber an. Bei den möglichen Querbeschleunigungswerten verrutscht einem im Magen allerdings schon mal das Mittagessen. Fast noch mehr als eine stabile Verdauung brauchen GT3-Piloten aber was ganz anderes: eine gefestigte Persönlichkeit. Sonst ist der Führerschein ruck, zuck in Flensburg.

Neu beim 911: Michelin Pilot Sport Cup 2 Ultra-High-Performance-Reifen im Format 265/35 ZR20 vorn und 325/30 ZR21 hinten.

Alles beim GT3 RS dreht sich um Leichtbau. Trotz der breiten Karosserie des 911 Turbo liegt das Leergewicht bei 1420 Kilogramm. Dafür haben die Weissacher Weight Watchers tief in die Trickkiste gegriffen. Die Front besteht komplett aus Kunststoff. Kotflügel und Kofferdeckel sind aus Kohlefaser, die Türen aus Alu, ein Millimeter dünnes Magnesium formt das Dach. Immerhin sparten die Entwickler bei der Dachhaut so ein Kilogramm ein. Doch damit war die Schlankheitskur noch nicht zu Ende: Heckscheibe und hintere Seitenverglasung bestehen aus Polycarbonat, das gut ein Drittel leichter ist als Autoglas. Der mächtige Heckspoiler ist dreifach verstellbar und ebenfalls in Carbon laminiert. Neu in der 911-Baureihe sind die Michelin Pilot Sport Cup 2 Ultra-High-Performance-Reifen im Format 265/35 ZR20 vorn und 325/30 ZR21 hinten. Gegenüber dem GT3 wächst die Aufstandsfläche an der Vorderachse um 20, an der Hinterachse um 18 Prozent.

Porsche 911 GT3 RS (Genf 2015): Sitzprobe

Der Boxer dreht fast so schnell wie eine Turbine

Extrem Fahrdynamisch: Der Porsche 911 GT3 RS stürmt in 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Auch bei der Technik wurde konsequent Diät gehalten: Der Endschalldämpfer der Abgasanlage ist aus Titan, ebenso die Pleuel des wassergekühlten Vierliter-Boxers. Folge: Der 500-PS-Sechszylinder dreht fast so schnell wie eine Turbine, braucht aber keinen Turbo – ein reiner Sauger also. Der Drehzahlmesser wird erst bei 8800 Touren rot. Und was sich auf dem Weg dorthin abspielt, ist schier unglaublich. Fahrdynamisch, weil dieses Geschoss in 3,3 Sekunden auf 100 stürmt. 7,6 Sekunden später steht die Nadel auf Tempo 200, und dabei saugt sich der Porsche an der Straße fest wie ein Putzerfisch an der Aquariumwand. Aber auch akustisch: Gäbe es für Sound einen Nobelpreis, er ginge wohlverdient nach Weissach. Der GT3 schnüffelt, hechelt, röchelt, rappelt, klötert sich das Drehzahlband hinauf, dass das Trommelfell vor Freude zittert. Und dabei haben wir den Klappenauspuff noch gar nicht betätigt. Ein Druck auf die Taste, und du erwartest so was wie den Überschallknall. Tatsächlich folgt ein akustisches Inferno, das an den Ausbruch eines Vulkans erinnert. Knapp 182.000 Euro kostet dieser Super-Porsche, der zu 911 Prozent ein Rennwagen ist. Und eine Waffe!

Mitfahrt im 911 GT3 RS

Porsche 911 (991) GT3 RS
Autor:

Stefan Diehl

Fazit

Das muss Liebe sein: Im Porsche GT3 RS gibt's feuchte Hände, zitternde Knie und Herzrasen serienmäßig. Seine Talente liegen auf dem Track. Dafür ist er gemacht. Und doch kannst du damit morgens auch zum Brötchenholen fahren.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.