Preissenkung bei Daewoo

Preissenkung bei Daewoo Preissenkung bei Daewoo

Preissenkung bei Daewoo

— 30.09.2004

Daewoo-Schlußverkauf

Der Rotstift ist schneller als der neue Name: Daewoo – ab 2005 Chevrolet – senkt ab Oktober die Preise für drei Basismodelle.

Bei Daewoo beginnt das Modelljahr 2005 im Oktober 2004. Gleichzeitig gibt es Änderungen an der Preisliste: Der kleine Matiz wird künftig nur noch in der gehobenen Ausstattung SE, dafür aber 60 Euro günstiger angeboten als bisher (ab 7.890 Euro). Um ganze 560 Euro sinkt der Basispreis für den Lacetti (jetzt ab 12.990 Euro), der ab sofort serienmäßig mit einem CD-Radio ausgerüstet wird. Der Kompaktvan Rezzo bekommt einen neuen Basismotor: Als 1,6-Liter-Benziner kostet er in der Ausstattung SE 13.590 Euro, während die Preise für den Zweiliter-Diesel um 1310 Euro auf 15.990 Euro gesenkt werden.

Ende 2004 heißt es bei den Daewoo-Händlern dann Schilderwechsel: Die bisherigen Korea-Modelle der General-Motors-Tochter tragen dann das Chevrolet-Kreuz. Heutige Daewoo-Besitzer behalten ihre Garantie-Ansprüche (www.mychevrolet.info). Hintergrund: Chevrolet soll künftig weltweit die Einsteigermarke im GM-Konzern spielen. Die uramerikanischen Chevys aber, wie etwa der Van Trans Sport, vertreibt weiter die Firma Kroymanns über eigene Händler. Und zur Erinnerung: Chevys Corvette läuft in Europa künftig auch unter einem eigenen Label: Corvette. Schlicht. Und passend.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.