Rimac Concept One

Rimac findet Geldgeber für Concept One

— 28.05.2014

E-Supersportler kommt in Fahrt

Seine Daten lesen sich wie ein unerfüllbarer E-Auto-Traum: 1088 PS, in 2,8 Sekunden auf 100, 305 km/h Spitze. Doch nun scheint eine Kleinserie des Rimac Concept One wieder ein Stück realistischer geworden zu sein.

Eine Kleinserienproduktion des teuersten E-Autos der Welt rückt näher. Die kroatische firma Rimac hat mehrere Investoren für ihren Elektro-Supersportwagen Concept One (1088 PS, Preis 750.000 Euro, Produktion geplant ab 2015) gefunden. Neben dem kolumbianischen Energiemogul und Sportwagenfan Frank Kanayet Yepes sollen drei weitere Geldgeber aus Asien kurz vor Vertragsab­schluss stehen. Das Investitionsvolumen beträgt rund dreizehn Millionen Euro. Inhaber Mate Rimac behält künftig noch über 70 Prozent der Firmenanteile.

Sitzprobe im Rimac Concept One

Rimac Concept One Rimac Concept One Rimac Concept One

Stichworte:

Elektro-Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.