Sieben Sportler im Fahrspaß-Vergleich

Audi R8 Spyder BMW M3 GTS Citroën DS3 Ford Mustang GT 5.0 Peugeot RCZ Porsche Boxter Spyder Mercedes E63 AMG T-Modell Audi R8 Spyder BMW M3 GTS Citroën DS3 Ford Mustang GT 5.0 Peugeot RCZ Porsche Boxter Spyder Mercedes E63 AMG T-Modell

Sieben Sportler im Fahrspaß-Vergleich

— 19.10.2010

Garantiert gefühlsecht

Wilde Kurvenhatz: AUTO BILD SPORTSCARS testet den Spaßfaktor von Audi R8 Spyder, BMW M3 GTS, Citroën DS3, Ford Mustang GT 5.0, Peugeot RCZ, Porsche Boxster Spyder und Mercedes E63 AMG T-Modell.

R8 gegen E-Kombi? Fünfliter-Mustang gegen Citroën? Wie man auf so was kommt? Wir wollen es Ihnen erzählen. Man sitzt, in kleinen Grüppchen, auf einer Biertischgarnitur im Innenhof des Redaktionsgebäudes. Irgendwann, ehe es zu schlüpfrig wird, zieht einer die Reißleine, wird sachlich und spricht einen Satz, der meist mit den Worten "Was haltet ihr davon ..." beginnt. Heraus kommt dann in der Regel so was wie C 63 gegen M3, GTI gegen OPC. Oder vogelwilde Storys wie Focus gegen Cayman und 3er. Diesmal ergab das relaxte Brainstorming den Vergleich von sieben Protagonisten, reduziert auf ihren einzigen Sinn: Menschen glücklich zu machen. Wir laden Audi R8 Spyder, BMW M3 GTS, Citroën DS3, Ford Mustang GT 5.0, Peugeot RCZ, Porsche Boxter Spyder und Mercedes E63 AMG T-Modell zum ultimativen Fahrspaßtest!

Überblick: Alle News und Tests zum Audi R8 Spyder

Bei diesem scheren wir uns nicht um Rundenzeiten; und wir verzeihen es dem Boxster Spyder, dass man den gesamten Schimpfwortduden rauf und runter fluchen muss, während man ihm seine Stoffkapuze übers Köpfchen bastelt; juckt es uns nicht, dass sich unsere Tankkarte ihren Magnetstreifen blutig wetzt, bloß weil sich der E 63 alle 100 Kilometer locker einen Zwanziger reinzieht. Morgen, großes Indianerehrenwort, schlüpfen wir alle in einen Prius und retten die Welt. Fangen wir sachte an. Warmmachen im DS3. Ein Auto wie Schnitzel mit Pommes. Sechzehnhunderter, 156 PS, Turbolader. Schmeckt immer. Was irritiert, ist die Herkunft: Fahrspaß von Citroën? Sieh-tro-enn? Zur Erinnerung: Das ist die Firma, die uns vor ein paar Jahren noch mit Xsara und Xantia vergewaltigt hat.

Überblick: Alle News und Test zum BMW M3 GTS

40 Sekunden braucht er bis 200, nehmen Sie sich also besser was zum Lesen mit. 214 sollen drin sein. Bloß wo? Probieren Sie's doch mal auf der A9, vielleicht ist die lang genug. Viel lieber feuert er aber ohnehin durchs Hinterland. Dort wo Temposünder allenfalls die Selbstjustiz von Landwirten fürchten müssen, zeigt er, warum er nächstes Jahr mit Loeb um die Rallye-WM fighten darf. Kurzer Radstand, Fahrwerk Marke extradry, Old-School-Handbremse, Neunzig-Grad-Abzweig, mehr braucht doch kein Mensch. Beim Anbremsen alles schön aufschaukeln, Hintern rumhebeln und mit der Frontlippe den Scheitelpunkt-Sauerampfer abrasieren. Unten prasselt der Treckerdreck, hinten fliegt frisches Randbotanikfrikassee, vorn jault der Vierzylinder.

News und Tests zum Citroën DS3

Fix rüber in den Mustang und sich gründlich die Gehörgange durchputzen lassen. US-V8, die Gegendemo zur Downsizing-Bewegung. Schön, dass es ihn gibt. Nur wie lange noch? Die Pony-Cars werden stilbrüchig. Statt einer Nockenwelle arbeiten im 5.0 nun vier, statt 16 Ventilen 32. Holzfahrwerk, Knorpelschaltung, Gummilenkung, Naserümpfen. Der sechste Gang ist derart lang, dass man locker noch einen siebten raustrennen könnte, drinnen haben sie alles mit Kunststoff vertäfelt, der hierzulande bestenfalls als Radhausverkleidung durchgehen würde. Highway Number One, linker Arm über der Türbrüstung, Ray-Ban, Bubble-Gum. Aus den Boxen giftet Steppenwolf, vorn schüttelt sich der V8 ein paar Newtonmeter aus den Kolben, hinten flattert der Sound-Flokati.

Überblick: Alle News und Tests zum Ford Mustang GT 5.0

US-V8, die Gegendemo zur Downsizing-Bewegung.

Schnitt! Raus aus der Fantasie. Und Finger weg vom Marilyn-Double, das Sie sich eben noch auf den Beifahrersitz geträumt haben. Im Porsche ist alles real. Sound, Fahrwerk, Schaltung. Herb wie Wodka zum Frühstück. Noch intensiver? Dann müssen Sie sich schon pudelnackt auf dem Asphalt wälzen. Der Boxster Spyder ist die direkte Vorstufe davon, eine Art offener GT3. Eine Fahrt im Peugeot wirkt danach jedenfalls wie eine Bustour durch die Camargue. Entschleunigend, entspannend, aber auch völlig entkoppelt. Statt sich wie der Boxster-Boxer in der Wade zu verbeißen, lässt er seine 200 PS auch mal locker um die Zehen baumeln. Der RCZ ist kein Bestzeitterrier, keiner, der in jeder Kurve nur die Ideallinie sieht, sondern eigentlich nur genau das, was Audi dummerweise schon vor zwölf Jahren erfunden hat. Motto: Später will ich mal TT werden. Mesdames et Messieurs, auch wenn ihr euch noch so zuckersüße Ausreden einfallen lasst – Hand aufs Herz – da habt ihr doch abgepinselt?

Überblick: Alle News und Tests zum Peugeot RCZ

Links fünf, Vorderläufe im Bankett einhaken, über Kuppe, Lader kurz ausatmen lassen, auf der Bremse einschwingen, am Straßenpfosten vorbeicutten, Schikane voll – und schon sind sie zurück, die Erinnerungen an Zeiten, als beherzt pilotierte 205 GTI die Elfer rudelweise über die Hügel scheuchten. Thematische Schleuderwende, ehe uns die Audianer auch noch sentimental werden. Selbst ein R8 wird da nicht alle Tränchen trocknen, immerhin presst er sie aber in ihre Kanäle zurück. Oben ohne, die Füße auf Höhe der Vorderachse, im Kreuz ein V10 mit Verwandtschaft in Norditalien. Hardrock auf Bayrisch. Genau in der Mitte sitzt der Taktstock, wie ein Dolch in der offenen Wunde. Aus dem Vollen gefräst, alukalt. Auch wenn der R8 unter einer zu kleinen Kupplung leidet, sich beim Gangwechsel wie ein Muskel zusammenzieht – wer sich in diesem Auto lieber von einer Rtronic voranschiffschaukeln lässt, sollte im eigenen Schrank dringend mal die Tassen durchzählen. Seine wilde Seele braucht Raum, will schwingen, nicht keilen, und zwischendurch einfach mal die Sinfonie ihrer 525 PS 8000 Touren lang in die Wälder brüllen.

Überblick: Alle News und Tests zum Porsche Boxter Spyder

150-mal mutiert der M3 zum GTS, zur Endstufe der Mittelklasse. 150-mal Fahrspaß als Konzentrat. Wobei: Mit Gaudi hat das alles hier herzlich wenig zu tun. Sie haben ihn gedrillt, abgemagert, aufgeputscht. Er soll funktionieren, Entertainment ist dabei nur das Abfallprodukt. Drehzahl-V8 mit verlängertem Hub, 450 PS verarbeitet vom weltbesten Doppelkupplungsgetriebe, Sperre ist Ehrensache, genauso wie das Ambiente. Wer sich nicht zusammenreißt, lädt sein Flensburger Punktekonto schneller auf als manche ihr Prepaid-Handy. Jede Gerade verführt zum Soundcheck, jede Kurve zum Abklopfen des eigenen Querfahrtalents. Egal wie, zu Hause besser nichts erzählen. Problem: Irgendwann kommt man in die Lage, dass die Prioritäten verrutschen, das Schätzchen auf einmal nicht mehr mit Super Plus gefüttert werden will, sondern mit pürierten Möhrchen.

Überblick: Alle News und Tests zum Mercedes E 63 AMG T-Modell

Schon sausen die Zweisitzer durch den Rost. M3, R8, Boxster, RCZ – alle untauglich. DS3 und Mustang scheitern spätestens beim Kinderwagen, übrig bleibt nur einer: der E 63 AMG. Als T-Modell. Vorn 525 PS, hinten der Hausstand, dazwischen Frau und Kind. Er ist keiner dieser Wann-sind-wir-endlich-da- Kombis, sondern das genaue Gegenteil. Die Fahrt gen Rimini heißt Urlaub, die Zeit bis zur Rückreise heißt Warten. Ach ja, winden Sie ihn nicht über irgendwelche Landsträßchen. Nehmen Sie die Autobahn. Am besten nachts, wenn ihn keiner zwingt, zur Keramik zu greifen, wenn er sein pralles Newtonmeterreservoir leer pumpen darf und locker auf 300 käme, würde ihm Elektronik nicht die Party vermasseln. Bloß die Musik wird er niemals leiser drehen: Es grollt, röhrt und bollert. Wie Bud Spencer mit schwerer Bronchitis. Aber irgendwie auch ein bisschen balladig. Die Melancholie des Abschieds? Womöglich, doch es ist einer auf Zeit. Denn während der Autor versucht, die Akkorde des 6,2-Liters in Worte zu fassen, stehen sie unten im Innenhof des Redaktionsgebäudes schon wieder zusammen. Trinkend, rauchend, futternd, planend. Was? Raten Sie doch mal!
Technische Daten Audi BMW Citroën Ford
Motor V10 V8 R4, Turbo V8
Einbaulage Mitte hinten längs vorne längs vorne quer vorne längs
Hubraum 5204 cm3 4361 cm3 1598 cm3 4951 cm3
kW (PS) bei 1/min 386 (525)/8000 331 (450)/8300 115 (156)/6000 307 (418)/6500
Literleistung 101 PS/l 103 PS/l 98 PS/l 84 PS/l
Nm bei 1/min 530/6500 440/3750 240/1400 529/4250
Antriebsart Allrad Hinterrad Vorderrad Hinterrad
Getriebe 6-Gang manuell 7-Gang-Doppelkupplungl 6-Gang manuell 6-Gang manuell
Leistungsgewicht 3,4 kg/PS 3,4 kg/PS 7,6 kg/PS 4,0 kg/PS
Beschleunigung
0-100 km/h 4,3 s 4,2 s 7,2 s 5,7 s
0-402,32 m 12,33 s 12,35 s 15,39 s 13,92 s
Testverbrauch
Ø auf 100 km 14,8 l Super Plus 14,6 l Super Plus 7,6 l Super 14,2 l Super Plus
Leergewicht 1767 kg 1538 kg 1185 kg 1664 kg
Höchstgeschwindigkeit 313 km/h 305 km/h 214 km/h 233 km/h
Preis Serienwagen 156.400 Euro 136.850 Euro 20.000 Euro 35.000 Euro
Technische Daten Mercedes Peugeot Porsche
Motor V8 R4, Turbo B6
Einbaulage vorne längs vorne quer Mitte hinten längs
Hubraum 6208 cm3 1598 cm3 3436 cm3
kW (PS) bei 1/min 386 (525)/6800 147 (200)/5500-6800 235 (320)/7200
Literleistung 85 PS/l 125 PS/l 93 PS/l
Nm bei 1/min 630/5200 275/1700-4500 370/4750
Antriebsart Hinterrad Vorderrad Hinterrad
Getriebe 7-Stufen-Automatik 6-Gang manuell 6-Gang manuell
Leistungsgewicht 3,9 kg/PS 6,8 kg/PS 4,1 kg/PS
Beschleunigung
0-100 km/h 4,6 s 7,3 s 5,0 s
0-402,32 m 12,87 s 15,25 s 13,25 s
Testverbrauch
Ø auf 100 km 16,7 l Super Plus 8,1 l Super 11,7 l Super Plus
Leergewicht 2027 kg 1364 kg 1326 kg
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (abgeriegelt) 235 km/h 267 km/h
Preis Serienwagen 108.409 Euro 29.450 Euro 64.118 Euro

Autor: Stefan Helmreich

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.