Tankstelle in Ploen

Spritpreise zur Urlaubszeit

— 19.06.2008

Benzin wird noch teurer

Die Fahrt mit dem eigenen Pkw in den Sommerurlaub wird so kostspielig wie nie. Experten rechnen pünktlich zu den Sommerferien mit weiter steigenden Spritpreisen. Auch im Ausland ist Benzin teuer.

Die Autofahrer in Deutschland müssen sich in den Sommerferien auf weiter steigende Benzinpreise einstellen. Fachleute rechnen mit einem Anstieg auf über 1,60 Euro pro Liter. Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz: "Es ist zu befürchten, dass der Ölpreis kurzfristig weiter steigt und der Benzinpreis zu Beginn der Reisesaison über 1,60 Euro je Liter klettert." Ein Grund ist laut Heise die immer noch hohe Anzahl von Investoren, die an den Märkten Öl auf Termin kaufen. Auch die Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, Claudia Kemfert, sieht beim aktuellen Benzinpreis noch Luft nach oben. "Es gibt weltweit zu wenig Raffinerie-Kapazitäten. Mit Beginn der Ferienzeit kann sich der Engpass noch verschärfen, der Benzinpreis noch mal um mehrere Cent klettern." Am Mittwoch hatten die Preise für Super- und Normalbenzin bundesweit neue Höchststände erreicht. Im Durchschnitt kostete der Liter Kraftstoff an den Markentankstellen 1,56 Euro.

Trotz des aktuellen Rekordpreises für Kraftstoff kann es sich laut ADAC dennoch lohnen, vor der Fahrt ins Ausland in der Heimat zu tanken. In den Niederlanden beispielsweise liegt der Preis für Super derzeit bei 1,69 Euro. Der günstigste Superkraftstoff ist in Ungarn zu bekommen (1,16 Euro). Auch beim Diesel ist Deutschland (1,50 Euro) nicht Spitzenreiter: Italien etwa veranschlagt dafür im Schnitt 1,58 Euro. Deshalb gilt vor Reiseantritt: Preise vergleichen. Zum traditionell günstigeren Österreich hat sich der Preisabstand etwas verringert. So kostet der Liter Super dort im Durchschnitt 1,34 Euro, Diesel 1,38 Euro. Das sollten vor allem Italienreisende beachten und ihre Tanks vor Grenzübertritt noch einmal füllen. Dabei sollten Urlauber grenznahe Tankstellen vermeiden, denn dort drohen Warteschlangen.
Kraftstoffpreise in Europa, Stand Juni 2008
Land Superbenzin Diesel
Belgien 1,58 Euro 1,42 Euro
Dänemark 1,56 Euro 1,52 Euro
Deutschland 1,53 Euro 1,50 Euro
Frankreich 1,47 Euro 1,42 Euro
Italien 1,52 Euro 1,58 Euro
Kroatien 1,24 Euro 1,33 Euro
Luxemburg 1,33 Euro 1,28 Euro
Niederlande 1,69 Euro 1,46 Euro
Österreich 1,34 Euro 1,38 Euro
Polen 1,30 Euro 1,32 Euro
Schweiz 1,21 Euro 1,40 Euro
Slowenien 1,18 Euro 1,29 Euro
Spanien 1,18 Euro 1,04 Euro
Tschechien 1,28 Euro 1,24 Euro
Ungarn 1,16 Euro 1,24 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.