Test Opel Antara 2.4

Opel Antara 2.4 Opel Antara 2.4

Test Opel Antara 2.4

— 04.10.2007

Rechen-Exempel

Zwar werden 85 Prozent aller Opel Antara mit Turbodieselmotor ausgeliefert, der billigere Benziner kann sich aber trotzdem rechnen. Und der ist nicht nur für Wenigfahrer ein überlegenswertes Angebot.

Der in Südkorea in einer Daewoo-Fabrik produzierte Opel Antara verkauft sich in Deutschland nicht schlecht. Allerdings wird er meist mit dem Turbodieselmotor bestellt. Zum 140-PS-Benziner greifen nur knapp 15 Prozent der Antara-Käufer. Karosserie/Qualität Beim Platzangebot braucht sich der Deutsch-Koreaner nicht zu verstecken. Vorne wie hinten gibt es genügend Bewegungsfreiheit. Allerdings geriet der 420-Liter-Kofferraum recht niedrig. Fahrfreude/Antrieb Gegenüber dem mit einem abgrundtiefen Turboloch geplagten Turbodiesel ist der 2,4-Liter-Benziner beim Fahren eine Wohltat. Er zieht beim Anfahren auch bei nachlässigem Umgang mit dem Kupplungspedal stets willig los und erfreut mit sehr gleichförmiger Durchzugskraft. Besonders temperamentvoll wirkt die schlichte Konstruktion nie, aber auch nie kraftlos. Mit seiner Schongang-Übersetzung liegt das Fünfganggetriebe auf der Höhe der Zeit. Der zusätzliche Hinterradantrieb kommt den direkt angetriebenen Vorderrädern beim Anfahren etwas zögerlich zu Hilfe.

Fahrleistungen Die Werksangabe von 175 km/h verfehlt der Antara 2.4 bei der Messung um vier km/h. Dazu benötigt er viel Drehzahl im vierten Gang. Die Beschleunigung befriedigt. Fahrwerk/Sicherheit Problemlos in der Kurve, gute Bremsen, serienmäßiges ESP, sechs Airbags. Geländetauglichkeit 185 mm Bodenfreiheit sind klassentypisch wenig. Die Kupplung leidet beim Anfahren am Berg immerhin weniger als beim Turboloch-geplagten Diesel. Trotzdem darf der Benziner 500 Kilogramm weniger ziehen – seltsam. Annehmlichkeiten Die Federung ist eine der Stärken des Antara: straff, aber nicht zu hart. Der Motor fällt nur beim Ausdrehen negativ auf.

Preis/Kosten Ausstattungsbereinigt kostet der 2.4 Benziner rund 2500 Euro weniger als der 2.0 CDTI. Aber er verbraucht zwei Liter/100 km mehr. Andererseits liegt der Benziner bei Steuer und Versicherung 17 Prozent günstiger. Wer nur 10.000 km/Jahr fährt, für den rechnet sich der Diesel nie. Und selbst bei 20000 km/Jahr dauert es mehr als sechs Jahre, bis der Diesel seinen Aufpreis hereingefahren hat. Fazit Nur wenige wollen den Benziner. Und doch ist er nicht nur für Wenigfahrer ein überlegenswertes Angebot. Denn der billigere 2.4-Vierzylinder läuft angenehm, hat kein Turboloch und säuft trotzdem nicht.
Technische Daten Opel Antara 2.4
Motor 4-Zyl.-Reihen-Benziner, vorn quer
Hubraum 2405 cm³
Leistung 103 kW (140 PS) bei 5200/min
Drehmoment 220 Nm bei 2400/min
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben
Reifen 235/60 R 17
Leergewicht/Zuladung 1820/452 kg
Anhängelast gebremst/ungebremst 1500/750 kg
Länge/Breite/Höhe 4576/1850/1747 mm
Bodenfreiheit 185 mm
Wattiefe 450 mm
Böschungswinkel vorn/hinten 24°/23°
Rampenwinkel 18°
Achsverschränkung/Index 160 mm/59%
KRAFTÜBERTRAGUNG
Fünfgang-Schaltgetrieb ohne Geländereduktion, Allradantrieb permanent üb. zentrale Mehrscheibenkupplung (v:h 100:0 bis 50:50); el. Bremseingriff v+h
MESSWERTE
0-100 km/h 13,2 s
0-130 km/h 24,2 s
60-100 km/h im 4. Gang 13,8 s
80-120 km/h im 5. Gang 23,5 s
Höchstgeschwindigkeit 171 km/h
Bremsweg aus 100 km/h kalt/warm 37,3/38,0 m
Normverbrauch/CO2-Ausstoß 9,6 l/229 g/km
Testverbrauch Ø /l/100 km) 11,4 l Super
KOSTEN
Steuer/Jahr (Euro 4) 169 Euro
Typklassen HPF/VK/TK 19/19/18
PREIS: 27.750 Euro

Autor: Martin Braun

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.