Volvo S60 in Genf 2010

Volvo S60 in Genf 2010

— 02.03.2010

Volvo zeigt frechen S60R in Genf

Der neue Volvo S60 ist dynamisch wie nie zuvor – doch es geht noch heißer. Auf dem Genfer Autosalon 2010 steht die R-Version. der Autobauer selbst spricht vom "frechen Volvo" und will Mercedes, BMW und Audi kräftig ärgern.

Bisher war die Sache klar: Volvo baut gute, solide Autos. Klar, sicher sind die Schweden auch. Aber sexy und aufregend? Dafür sind andere zuständig. Auf dem Genfer Autosalon 2010 könnte sich das ändern. Volvo dreht mächtig auf: Im Internet geistern Bilder eines "naughty" (englisch für frech) Volvo herum. Dahinter verbirgt sich wohl das neue Mittelklasse-Flaggschiff S60R. Mit geänderten Front- und Heckschürzen, dicken Alurädern und einem Heckspoiler macht der Volvo optisch auf dicke Hose.

Vorschau: Die Stars vom Genfer Autosalon 2010

Unter der Haube könnte ein aufgeladener Sechszylinder arbeiten. Schon im normalen T6 leistet der 304 PS – der R bekommt einen kräftigen Zuschlag. Wir rechnen mit rund 380 Pferdestärken. Und wie schon die Basis hat auch der R als weltweit erstes Auto ein Kollisions-Warnsystem inklusive automatischer Notbremsfunktion und Fußgängerschutz an Bord. Es erkennt unvermittelt auf die Straße laufende Fußgänger und vermeidet Kollisionen – mit einem Reaktionsvermögen deutlich unterhalb der menschlichen Schrecksekunde. Und so mögen die neuen Volvo zwar frech sein – sicher sind sie immer noch.

Autor: Stefan Voswinkel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.