Volkswagen T5: Rückruf

VW T5: Rückruf

— 13.04.2012

Bulli mit Elektrikproblem

Volkswagen Nutzfahrzeuge ruft in Deutschland 4700 Fahrzeuge der Transporter-Modellreihe T5 (Bj. 2004 bis 2007) zurück. Der Nachlauf des Kühlerlüfters kann die Batterie vollständig entleeren.

4700 VW-Transporter der Modellbaureihe T5 werden bundesweit in die Werkstatt gerufen. International sind rund 30.000 Fahrzeuge betroffen. Grund für die Rückrufaktion, die bereits Ende Februar 2012 über das Kraftfahrt-Bundesamt gestartet ist: Der Nachlauf des Kühlerlüfters kann die Batterie vollständig entleeren. Dies ist selbst bei zwischenzeitlich ausgeschalteter Zündung der Fall. Laut Angaben des Herstellers Volkswagen Nutzfahrzeuge geht es ausschließlich um Fahrzeuge der Baujahre 2004 bis 2007 mit einer "ganz speziellen Kombination von verbauten Komponenten (Motor, Getriebe, Klimaanlage und Anhängekupplung)" – konkretere Angaben lieferte die VW-Pressestelle bislang nicht.

Überblick: Alle News und Tests zum VW T5

Um den Fehler zu beheben, wird in der Werkstatt ein zusätzlicher Teilkabelsatz nachgerüstet. Über diesen wird dann der Kühlerlüfter spannungslos geschaltet, sobald bei Motorstillstand der gesetzte Kühlmitteltemperatur-Schwellwert unterschritten wird. Nach getaner Arbeit erhalten die Fahrzeuge einen Aufkleber mit der Beschriftung "97W8" im Fahrerfußraum und einen Eintrag im Serviceheft.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.