Fahrbericht Abt Audi SQ7 TDI

Abt Audi SQ7 TDI: Test

So brachial fährt der Abt Audi SQ7 TDI

Abt bläst den Vierliter-V8 im Audi SQ7 TDI auf 510 PS und 970 Nm auf. Damit geht der SUV-Koloss als gäbe es kein Morgen. Ein Fahrbericht!
Wirklich gebraucht hätte der Muskel unter der mächtigen Haube die Kraftkur nicht: Bereits ab Werk schickt der aufgeladene V8-Diesel im Audi SQ7 TDI satte 435 PS (320 kW) und üppige 900 Nm in den Allradantrieb. Bei 250 km/h Vmax und knapp fünf Sekunden bis Tempo 100 ist allenfalls die spürbare Anfahrschwäche ärgerlich, der Edeltuner Abt mit einer gehörigen Leistungsspritze entgegentritt. Dank einer neuen Leistungselektronik kommt die Vierliter-Maschine im SQ7-Bug auf 510 PS (375 kW) und 970 Nm und überzeugt laut Abt-Chef Hans-Jürgen Abt durch "die enorme Kraft mit ihrer hervorragenden Fahrbarkeit".

Die Beschleuingung des 2,4-Tonners ist kolossal

Brachial: Der auf 510 PS erstarkte Vierliter-V8 soll den Abt SQ7 in unter fünf Sekunden auf 100 km/h schieben.

Da wollen wir gar nicht widersprechen: Der Abt Audi SQ7 TDI schiebt an, als gäbe es kein Morgen. Bereits beim Herausbeschleunigen auf der Autobahn drückt einen der 2,4 Tonnen schwere SUV-Koloss imposant in die bequem anliegenden Sportstühle aus handschuhweichem Leder. Der Vortriebsdrang ist dabei – abgesehen von der Schwäche unter 1200 Touren – gigantisch und so brachial, wie es eben nur ein doppelt aufgeladener V8-Diesel kann. Dank des variablen Allradantriebs und der dezent im Hintergrund arbeitenden Achtstufenautomatik wird die stattliche Motorleistung trotz teils rutschiger Fahrbahn und Temperaturen um die null Grad Celsius beeindruckend souverän auf den Asphalt gebracht.

Gebrauchtwagensuche: Audi SQ7

An der Kasse langt der Abt SQ7 richtig zu

Teuer: Mit der Leistungssteigerung und allen Extras sprengt der Abt SQ7 die 120.000-Euro-Grenze.

So wünscht man sich einen bulligen Tourer, mit dem man dank des 85-Liter-Tanks Reichweiten von bis zu 1000 Kilometern zurücklegen kann, und der die Insassen zudem noch mit einem hörenswert satten Klangerlebnis aus Triebwerk und Auspuffanlage verwöhnt. Für Exportmärkte gibt es für 590 Euro Aufpreis sogar noch etwas mehr auf die Ohren und deutlich weniger Understatement. Das verliert der Abt Audi SQ7 TDI übrigens auch mit den dick aufgeblasenen Backen, die ihm das optionale Breitbau-Paket verleiht. So viel Sportlichkeit und Exklusivität haben jedoch ihren Preis. Bereits der Leistungsnachschlag kostet 5680 Euro, zuzüglich Montage, TÜV-Abnahme und Garantieerweiterung sind es knapp über 6000 Euro. Wer dem Audi SQ7 TDI spezielle Innenraumdetails, Zusatz-Belederungen und einen 22-Zoll-Radsatz aus dem Hause Abt spendieren will, schraubt den Basispreis von 95.700 Euro deutlich über die 120.000-Euro-Marke.

Fahrbericht Abt Audi SQ7 TDI

Abt Audi SQ7 TDIAbt Audi SQ7 TDIAbt Audi SQ7 TDI

Autor: Stefan Grundhoff

Stichworte:

SUV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.