Alpina B12 5.7 L: BMW 7er E38

Alpina B12 5.7 L: BMW 7er E38

Alpina B12 5.7 L aus 1. Hand zum fairen Preis

Der Alpina B12 5.7 basiert auf dem BMW 7er E38 und wurde in der Langversion nur 59 Mal gebaut. Jetzt wird einer in Mainz zum fairen Preis verkauft!
Wem Mitter der 90er-Jahre ein BMW 750iL nicht genug war, der ging zu Alpina! Der Kleinserienhersteller aus Buchloe hatte zwischen 1995 und 1998 den seltenen B12 5.7 im Angebot. Jetzt steht eine dieser seltenen Luxuslimousinen zum Verkauf!

V12 mit 5,7-Litern Hubraum und 387 PS. Das reicht für über 280 km/h Topspeed.

Kleiner Rückblick: B12 nennt Alpina seit jeher seine Zwölfzylinder-Modelle, von denen es bisher drei verschiedene Baureihen gab. Los ging es mit dem B12 5.0 auf Basis des BMW 7er E32, gefolgt vom BMW 8er (B12 5.0 Coupé und B12 5.7 Coupé) und letztendlich dem B12 5.7 und B12 6.0 auf Basis des Bond-7er der Baureihe E38. Genau solch eine Rarität wird bei der Autogalerie M&A Wiesbaden zum Kauf angeboten.

Nur neun Langversionen wurden gebaut

Der B12 5.7 ist Baujahr 1996 und Nummer 9 von nur 59 gebauten Langversionen (insgesamt wurden 202 B12 5.7 gebaut). Der 7er in der BMW Individual-Lackierung Petrol Mica Metallic hat zwar schon über 196.000 Kilometer gelaufen, doch davon sollten sich potentielle Interessenten nicht abschrecken lassen. Schließlich stammt der B12 aus 1. Hand und ist Scheckheft gepflegt. Der letzte Service wurde bei Kilometerstand 196.820 Kilometern direkt bei BMW durchgeführt.
Auf den Bildern ist der B12 innen und außen in sehr gutem Gebrauchtzustand und sieht eher nach maximal 100.000 Kilometern Laufleistung aus. Dieser positive Eindruck wird durch ein Classic-Analytics Gutachten mit der Note "2" bestätigt. Sogar der alte originale KFZ-Brief und -Schein sind noch vorhanden und werden bei Verkauf mitgegeben.

Vollausstattung? Hat er!

Das Lederlenkrad hat die typischen Alpina-Schalttasten für die Switch-Tronic.

Zur Ausstattung des 387 PS starken B12 5.7 L lässt sich sagen: Alles, was Mitte der 90er-Jahre gut und teuer war ist an Bord. Ein kurzer Auszug: Lederausstattung in Sonderpolsterung Buffalo Anthrazit, beledertes Armaturenbrett, Sitzheizung vorne und hinten, Xenon, Standheizung, 6-fach CD-Wechsler, Autotelefon, originale 20-Zoll-Alpina-Felgen (ohne Bordsteinschäden), elektronische Dämpfer (EDC), Doppelverglasung, elektrische Sitze vorne und hinten, Sonnenrollos, TV-Funktion und noch einiges mehr.

39.990 Euro soll der B12 kosten

Wer die Ausstattungsliste liest, kann kaum glauben, dass dieser ganz besondere 7er schon 23 Jahre alt ist. Der Preis für den über 280 km/h schnellen Luxusliner damals: rund 250.000 D-Mark. 23 Jahre später werden noch faire 39.990 Euro aufgerufen. Ein angemessener Preis, wenn man bedenkt, wie selten sich die Gelegenheit bietet einen B12 5.7 in der extrem seltenen Langversion mit einer komplett belegbaren Historie zu ergattern.

Autor:

Stichworte:

Alpina

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.