Audi R8 V10 Tuning: Hennessey Performance HPE 900

Audi R8 V10 Tuning: Hennessey Performance HPE 900

Dieser R8 ist so schnell wie ein Bugatti

Mit 620 PS ist der Audi R8 V10 Spyder performance nicht gerade untermotorisiert. Tuner Hennessey pusht den V10 per Biturbo auf 925 PS!
Zehn Zylinder sind inzwischen eine Seltenheit, Mittelmotor-Sportwagen auch und Saugmotoren sowieso. Das alles kombiniert der Audi R8 – womit der als Coupé und Roadster erhältliche Sportler einer der Letzten seiner Art ist. Zumindest die Sache mit dem Saugmotor ist nach einer Kur beim US-Tuner Hennessey Performance Geschichte.
Autoteile bei ebay

Auspuffanlagen

Bremssattel

Scheinwerfer

Filter

Rückleuchten

Der Veredler aus Texas ist mit den 620 PS des serienmäßigen R8 V10 Spyder performance nicht zufrieden und installiert in seinem HPE900-Spyder kurzerhand zwei Turbolader, die dem 5,2-Liter-Triebwerk Druck machen. Zusammen mit zwei Ladeluftkühlern, einem neuen Ansaugsystem, Blow-off-Ventilen, Edelstahl-Downpipes, neuer Ölpumpe und natürlich neuer Software lassen sich so bei hohen 7400 Umdrehungen satte 925 PS aus dem V10 holen – über 300 PS mehr als ab Werk!

Null auf hundert in 2,6 Sekunden

Die umfangreichen Hennessey-Umbauten verschwinden unter der Original-Motorabdeckung.

Den Sprint von null auf 60 mph (96,6 km/h) schafft der Ingolstädter so in 2,6 Sekunden, gut eine halbe Sekunde schneller als das Serienmodell. Wie stark die Vmax zulegt, ist derzeit noch nicht bekannt. Erstaunlich: Zu sehen ist von den Umbauten kaum etwas, Hennessey behält sogar die Original-Motorabdeckung bei. Lediglich ein paar neue Schriftzüge und eine neue Edelgas-Abgasanlage weisen auf die Hennessey-Optimierung hin. Die ist übrigens für alle Audi R8 seit 2015 erhältlich – und sogar für den technisch eng verwandten Lamborghini Huracán. Preise nennt Hennessey noch nicht.

Autor: Michael Gebhardt

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.