Audi RS 3 Sportback: Gebrauchtwagen, Preis

Audi RS 3 in Porsche-Farbe zu verkaufen

Aktuell wird ein 400 PS starker Audi RS 3 Sportback in der Porschefarbe "Miamiblau" verkauft. Ein Schnäppchen ist der Gebrauchte aber nicht!
Ein Fünfzylinder-Turbo mit 400 PS, verpackt in einem Auto der Kompaktklasse: Diese reizvolle Kombination bietet nur der Audi RS 3. In Mannheim wird aktuell ein besonders auffälliger RS 3 Sportback zum Kauf angeboten. Highlight: Die "Audi exclusive"-Lackierung in der Porsche-Farbe "Miamiblau"! Die zweite Generation des Audi RS 3 heißt intern 8VA und wird seit 2015 angeboten. Genau wie sein Vorgänger wird auch der aktuelle RS 3 mit dem jetzt schon legendären 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo angeboten. Anfangs leistete der Fünfender 367 PS und 465 Nm, was für eine Beschleunigungszeit von 4,3 Sekunden auf 100 km/h reichte. Als Mercedes-AMG das A 45 Facelift mit 381 PS nachlegte, war Audi gefordert. Im Sommer 2017 kam der überarbeitete RS 3 auf den Markt und holte sich dank 400 PS und 480 Nm den inoffiziellen Titel "stärkster Kompaktsportler" zurück. Wichtig: Anfang 2019 gab es eine erneute Überarbeitung, die hauptsächlich die Abgasnorm betrifft. Seit diesem Zeitpunkt wird der RS 3 mit Otto-Partikelfilter (OPF) ausgeliefert. Das bedeutet: Er erfüllt Euro 6d-Temp, ist aber auch deutlich leiser als die Modelle ohne OPF.

Lackierung von "Audi exclusive" ab 2300 Euro

Das "Optikpaket schwarz" inklusive schwarzer Audi-Ringe kostete 300 Euro Aufpreis.

Das "Audi Zentrum Mannheim" (Baden-Württemberg) bietet einen RS 3 Sportback zum Kauf an, der sich deutlich von der Masse abhebt. Während besonderes auffällige Exemplare des Kompaktsportlers relativ oft anzutreffen sind, dürfte dieser RS 3 eher selten sein. Der Grund ist die Lackierung: Der Farbton "Miamiblau Uni" ist eigentlich ein Porsche-Lack und oft auf GT-Modellen zu finden. Für faire 2300 Euro bietet Audi seinen Kunden im Rahmen des "exclusive"-Programms (Bestelloption Q0) die Möglichkeit, ihren Neuwagen in Farbtönen anderer Hersteller zu lackieren.
Bei dem miamiblauen RS 3 handelt es sich vermutlich um einen Vorführwagen, denn er wurde erstmals im Dezember 2019 zugelassen und hat seitdem gerade mal jungfräuliche 3200 Kilometer zurückgelegt. Dass sich der Kompaktsportler bei dieser Laufleistung im Topzustand befindet, versteht sich von selbst. Auch die Ausstattung ist ordentlich: Neben der teuren Lackierung bekam der Wagen 19-Zoll-Rotorfelgen in Schwarz, Matrix-LED-Scheinwerfer, Carbon-Zierleisten, MMI-Navi mit MMI Touch, Virtual Cockpit, Bang&Olufsen-Soundsystem, eine Rückfahrkamera und das RS-Komfortpaket verpasst. Zum Basispreis von 56.000 Euro für den RS 3 Sportback kamen noch mal gut 14.000 Euro an Sonderausstattungen obendrauf, sodass der ehemalige Neupreis schließlich bei 71.085 Euro lag.

RS 3 mit OPF und weniger Sound

Keine roten Ziernähte im Innenraum, stattdessen gibt's Carbon-Zierleisten.

Jetzt will das "Audi Zentrum Mannheim" 61.935 Euro für den RS 3 haben. Von der Ausstattung her vergleichbare RS 3 gibt es durchaus schon 2000 bis 3000 Euro günstiger, allerdings ist dieser RS 3 der aktuell einzig verfügbare in der Porsche-Farbe "Miamiblau". Kleiner Dämpfer: Interessenten sollten bedenken, dass es sich hier um ein spätes 2019er-Modell mit OPF und trotz RS-Sportabgasanlage gedämpftem Fünfzylinder-Sound handelt! Hier gibt's weitere gebrauchte Audi RS 3 mit Garantie!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.