Da haben wir ja noch mal Glück gehabt. Tempo 130 ist für die Ampel-Koalition offenbar vom Tisch. Wir können uns also auch weiterhin unbeschwert unserem Audi RS 4 widmen, einem erstklassigen Athleten, gebaut für hohe Geschwindigkeiten. Den kann man dann eben – hier kann ich es erzählen, wir sind ja unter uns – auch mal laufen lassen. Also so richtig. Ohne deshalb dem Haftrichter vorgeführt zu werden. Der Audi erledigt so etwas äußerst souverän, ist seeeehr schnell, dabei stabil und ohne jede Nervosität. Fast entspannt, fast.
Hinweis
Audi RS 4 Avant mit bis zu 13.280 € Ersparnis bei carwow.de
Kraftstrotzender Motor, schnelle Automatik, straffes Fahrwerk, feine Lenkung, einfach große Klasse, das alles. Und weit weg von halbstarker Raserei. Dazu kommen hervorragende Sitze mit echten Langstrecken-Qualitäten. Kritik? Gibt es. Sie betrifft die, Entschuldigung, ziemlich dämliche Sprachbedienung. Sie versteht wirklich nicht viel. Nicht sehr helle, das System, da gibt es Besseres.
AUDI RS 4 Avant
RS 4-Innenraum: feines Ambiente, abgeflachtes Lenkrad und schöne Digital-Instrumente. Bedienung mit Touchscreen.
Die gute Nachricht: Das Navigationssystem ist eines der klügeren Sorte, schnell, schlau und clever bei der Suche nach Ausweichrouten rund um die aktuell weit verbreiteten Staus. Hilfreich und auch grafisch sehr schön gemacht. Auch bei inzwischen fortgeschrittenem Kilometerstand zeigt sich der Audi in bestechender Form, straff, fest und konzentriert wie am ersten Tag. Nur das Gepäckrollo meldet sich manchmal mit leichtem Knirschen von hinten. Und dem Alcantara am Lenkrad sieht man an, dass hier fest zugepackt wird.
AUDI RS 4 Avant
Turboblau heißt der Lack, passt ja. Und die 900 Euro sind gut angelegt!
Hinweis
Audi RS 4 im AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt

Der Audi RS 4 Avant im AUTO BILD-Dauertest

Dauertest-Start: 27. Mai 2020
Preis des Testwagens mit Extras: 112.980 Euro
Bisher gefahren: 67.286 km
Testverbrauch: 13,1 l S/100 km
Top: Klasse Design, angenehme Größe. Kraftstrotzender Motor, überragende Fahrleistungen
Nicht so gut: Na ja, der Tank ist mit 58 Litern wirklich etwas klein. Und die Sprachbedienung nicht sehr helle