Liebe Leser, im März 2020 begann die Corona-Pandemie und hat auch dem Autohandel ordentlich zugesetzt; schließlich mussten während der Lockdowns sogar die Schauräume schließen. Die Folge: "Nur" knapp über 2,9 Millionen Autos wurden 2020 in Deutschland neu zugelassen – 19,1 Prozent weniger als im Vor-Corona-Jahr 2019. Wer 2021 auf Besserung hoffte, wurde enttäuscht. Auch das vergangene Jahr begann mit Handelsbeschränkungen, und als die Autohäuser wieder offen waren, gab's keine Autos mehr. Gut, das ist etwas übertrieben, doch die Mangelerscheinungen, vom Halbleiter bis zu Transportkapazitäten, sorgten allenthalben für Lieferengpässe. Die Auftragsbücher sind voll, doch die Autos kommen nicht zu den Kunden. Die Folge: 2021 ging der Pkw-Absatz weiter zurück, nur noch 2,62 Millionen Autos fanden einen neuen Besitzer – noch mal zehn Prozent weniger als 2020.
Hinweis
AUTO TEST im Abo: Kostenlose Lieferung + Zugang zu VIP-Lounge
Jetzt, 2022, soll alles besser werden. Doch während die einen zumindest vom nahen Ende der Halbleiterkrise sprechen, warnen andere Experten schon wieder: Der Chipmangel könnte bis ins Jahr 2023 anhalten. Leidtragende sind häufig die Käufer günstigerer Modelle; die Hersteller versuchen, die verfügbaren Bauteile in die hochpreisigen Fahrzeuge zu stecken, um zumindest die Gewinnbringer pünktlich ausliefern zu können – oder die Elektroautos. Die brauchen die Autobauer für ihre Umweltbilanz. 2021 legten die reinen Batteriefahrzeuge übrigens um mehr als 80 Prozent zu, lagen mit einem Anteil von 13,6 Prozent noch vor den Plug-in-Hybriden (12,4 Prozent). Das macht sich auch im CO2-Ausstoß bemerkbar: Die Durchschnittsemissionen der Pkw gingen um satte 15,1 Prozent gegenüber 2020 auf 118,7 g/km zurück. Wenigstens eine gute Nachricht.
Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Michael Gebhardt (Redaktionsleiter)
Diese Themen finden Sie in der AUTO TEST 2/2022:
NEUHEITEN Opel Astra Sports Tourer: Weniger Länge, aber mehr Platz • Skoda Karoq Facelift: Überarbeitung für den Yeti-ErbenKAUFBERATUNG Kia-Ceed-Familie: Vom ProCeed bis zum XCeed – welcher für wen? • Audi Q5: Im Alter noch ein Kauftipp? • TEST & TECHNIK Erste Fahrt: Kia Sportage - Der SUV kommt erstmals auch als Mildhybrid • Erste Fahrt: Genesis G70 Shooting Brake - So fährt der Edel-Koreaner • Vergleichstest: Kleine E-Autos - Dacia Spring, Renault Twingo und Fiat 500e • Test: Dacia Duster - Erstmals gib's den Rumänen mit Doppelkupplung • Test: Cupra Born - So gut fährt der spanische ID.3-Ableger • Erste Fahrt: Mercedes EQB Elektro-SUV aus Stuttgart im ersten Check • Vergleichstest: Elektro-Busse Hyundais neuer Familien-Van Staria tritt gegen den Nissan NV300 an • Vergleichstest: Kombis mit Stecker • Tschechen-Duell: Reicht der Octavia, oder muss es der teurere Superb sein? • Vergleichstest: Edel-Zwerge Mini und Audi A1 bieten schicke Optik, kosten aber richtig. Zu viel des Guten? • AUTO TEST-Check: Vier mit Allrad - BMW 330i xDrive, Volvo V90 CC, Peugeot 508 PSE und Genesis GV70 punkten mit viel Traktion • Gebraucht: Tesla Model 3 - Ist der E-Pionier eine Empfehlung im Alter? • Dauertest: Hyundai Santa Fe - Wie schlug sich der Koreaner über 100.000 Kilometer im Dauertest? • SERVICE Aktion: Elektro-Mobilität im Alltag