Der vergleichsweise hohe Preis, den Faurecia für die Autositzauflagen mit Massagefunktion aufruft, weckt Erwartungen. Und die werden nicht enttäuscht. Anders als günstigere Produkte arbeitet das "Smart Massage Cover" (SMC) nicht elektromechanisch, sondern pneumatisch. Heißt: Kleine Kissen im Schulter- und Rückenbereich werden mit Luft aufgeblasen, die anschließend wieder kontrolliert entweicht. So entsteht ein rhythmisches Massageerlebnis, das dem von teuren Multifunktionssitzen ab Werk in nichts nachsteht.
Die Montage ist einfach: Zuerst Steuereinheit hinter den Holmen der Kopfstützen montieren, dann eine Schlaufe zwischen Lehne und Sitzfläche durchziehen, fertig. Jetzt nur noch den Stecker in die 12-Volt-Buchse, schon legt die Matte los. Vor allem die Intensität der Massage beeindruckt. Die einzelnen Luftkammern kneten den Rücken von den Schultern bis runter in den Lendenbereich kräftig durch.
Massage-Sitzauflage
Smart Massage Cover
Faurecia
Smart Massage Cover
  • Einfache Montage
  • Beeindruckende Massageintensität
  • Hoher Bedienkomfort
  • Stecker/Kabel könnten hochwertiger sein
  • eventuell störend für Rücksitzpassagiere
Preis 299,95 €
Auch eine Smartphone-App bietet Faurecia zum Download an. Sie ermöglicht die Auswahl von zwei Massage-Programmen: Catwalk oder Wave. Außerdem lassen sich Anwendungsdauer sowie Massagestärke und Geschwindigkeit jeweils fünfstufig einstellen. Damit bietet das Faurecia SMC einen ähnlichen Bedienkomfort, wie man es bisher nur von Oberklassemodellen kennt. Kein Wunder, denn Faurecia entwickelt und fertigt unter anderem Interieur- und Sitzlösungen für Autohersteller. Kleiner Nachteil: Die Technikeinheit kann störend für Rücksitzpassagiere wirken, Stecker und Kabel könnten hochwertiger ausgeführt sein.