Bentley Continental GTC V8: Preis, Extras, Ausstattung

Extras im Wert eines Mercedes E 350

Dieser Bentley Continental GTC V8 hat Sonderausstattungen im Gegenwert eines neuen Mercedes E 350 an Bord. Das teuerste Extra kostet über 12.000 Euro!
Ein Bentley ist kein Schnäppchen! Das gilt auch für die Einstiegsversion des Verkaufsschlagers Continental. Das könnte daran liegen, dass Einstiegsmodell bei Bentley bedeutet: V8-Biturbo mit 550 PS und im Fall des Continental GTC ein Basispreis von 181.990 Euro. Wer jetzt denkt, dass bei diesem Preis schon alles an Bord ist, liegt falsch. Die Aufpreisliste ist lang!
Autoteile bei ebay

Auspuffanlagen

Bremssattel

Scheinwerfer

Filter

Rückleuchten

Als der Testwagen angeliefert wurde, staunte ich nicht schlecht: Ein Bentley Continental GTC V8 in der Farbe "Monaco Yellow" komplett ohne Chrom, dafür mit schwarzen Zierteilen – "Blackline Specification" sei Dank. Viel auffälliger geht es eigentlich nicht! Gleichzeitig auch nicht viel untypischer, schließlich wird der Großteil der Bentley in gediegenen Farben deutlich dezenter konfiguriert. Ein knalliges Gelb ist nicht unbedingt die bevorzugte Farbe britischer Gentlemen. 

Gelb ist keine typische Bentley-Farbe

Das Lederlenkrad des Bentley wird von Hand bezogen. Dauer: 72 Stunden. 

Doch es muss nicht immer konventionell sein. Das belegt auch unsere nicht repräsentative Instagram-Umfrage, bei der 68 Prozent der User einen gelben Bentley "mega" finden. Auch mir gefällt die Farbe! Passend zur knalligen Lackierung wird das schwarz/gelbe Farbmuster im Innenraum gekonnt aufgenommen. Die Beluga-Lederausstattung ist mit gelben Nähten und eingestickten "Flying Bs" akzentuiert. Auch zerstören keine unpassenden Holz-Zierleisten das Cockpit, stattdessen setzt dieser Bentley auf Fingerabdruck-anfällige Klavierlack-Elemente. 

Das teuerste Extra kostet über 12.000 Euro

Per Knopfdruck verschwindet der große Touchscreen und drei Analog-Anzeigen erscheinen. Macht 4775 Euro extra. 

Aber diese auffällige Spec hat seinen Preis, wie ein Blick in die beigelegte Aufpreisliste beweist. Die Uni-Lackierung in "Monaco Yellow" macht 4570 Euro extra. Die schwarze Lederausstattung und das schwarze Stoffverdeck sind im Preis inbegriffen, dafür kosten die gelben Kontrastnähte im Innenraum 1750 Euro Aufpreis. Die bequemen Komfortsitze gibt es für 4005 Euro und das Luftfahrwerk Bentley Dynamic Ride für weitere 4045 Euro. Richtig teuer ist die sogenannte "Mulliner Driving Specification" inklusive schwarzer 22-Zoll-Felgen, spezieller Rautensteppung für die Innenausstattung, Sport-Pedalerie, Tankdeckel aus Metall und mehr für saftige 12.535 Euro.
Weiter geht es mit dem Touring Paket, das aus Stau-, Spurhalte-, Brems- und Nachtsichtassistent sowie Head-up-Display besteht und zusätzliche 6290 Euro kostet. Das City Paket inklusive elektrischer Heckklappe mit Bewegungssensor, Verkehrszeichenerkennung, 360-Grad-Kamera und mehr gibt es für 4020 Euro und ist beim Testwagen selbstverständlich auch an Bord. Für weitere 3250 Euro entchromen die Briten das Exterieur des GTC, dabei handelt es sich um die erwähnte "Blackline Specification"

Soundsystem mit 18 Lautsprechern und 2200 Watt

Für den Bentley Continental gibt es drei verschiedene Soundsysteme. "Naim for Bentley" ist die Topversion.

Hinter der "Centenary Specification" verstecken sich Bentley-Logos mit goldener Umrandung und dem Hinweis auf das 100-jährige Firmenjubiläum im Jahr 2019. Dieses kleine, aber feine Extra gibt es für 1385 Euro. Meiner Meinung nach unverzichtbare Optionen im Continental GTC sind das sich axial drehende Rotating Display für 4775 Euro, das es in dieser Form nur bei Bentley gibt, und das 6600 Euro teure Soundsystem "Naim for Bentley" mit 18 Lautsprechern und 2200 Watt Gesamtleistung. In anderen Worten: Das beste Soundsystem, das ich je in einem Auto gehört habe!

Testwagenpreis von 242.430 Euro

Abgerundet wird die Konfiguration von Kleinigkeiten wie Ambiente-Beleuchtung für 1515 Euro, einem GPS-Tracker für 1495 Euro, induktivem Laden für 285 Euro und hochflorigen Fußmatten für 360 Euro. Diese Extras summieren sich und so kostet der Testwagen 242.430 Euro. Nur für die gewählten Optionen werden 60.530 Euro fällig. In Relation gesetzt bedeutet das, dass die Sonderausstattungen mehr kosten als ein nagelneuer Mercedes E 350, den es ab 58.608 Euro gibt. Ein Bentley ist eben kein Schnäppchen und die Extras erst recht nicht!

Autor:

Stichworte:

Luxusklasse V8

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.