BMW 3er Coupé (E36): Sidney Hoffmann

BMW 3er Coupé (E36): Sidney Hoffmann

Das war Sidneys letzter BMW

Sidneys letzter BMW war ein E36 Coupé mit M-Paket, gezogenen Radhäusern und BBS-Felgen – aber ohne Sechszylinder. Rückblick!
"Ich habe eine sehr, sehr durchtriebene Historie von Autos", sagt Sidney Hoffmann über sich selbst. Während VW und Porsche einen festen Platz in seinem Herzen haben, ist der Tuner nicht unbedingt ein BMW-Fan. Vor vielen Jahren hatte Sidney trotzdem gleich zwei BMW hintereinander!

Sidneys BMW 3er Coupé war die Basisversion mit mageren 102 PS.

Los ging es im Alter von 20 Jahren mit einem silbernen BMW 316i (E36). Kurz darauf wollte Sid dann lieber ein sportlicheres Coupé und kaufte einen E36 in Mauritius Blau, über den er rückblickend sagt: "Der war richtig geil!" Allerdings war damals kein 325i oder 328i drin, sondern nur die Basisversion 316i mit 102 PS. Immerhin war das M-Paket bei seinem Coupé nicht nachgerüstet: Das gab's ab Werk. Ganz ohne Tuning ging es aber schon damals nicht – so hat Sidney die Radläufe ordentlich gezogen, um Platz für mehrteilige BBS-Felgen zu schaffen. Zusammen mit der Tieferlegung hat das 3er Coupé ordentlich was hergemacht, heutzutage würde man vom OEM-Look sprechen. Sidney gibt aber auch zu, dass er die Radläufe heute nicht mehr so extrem ziehen würde. Das eigentliche Problem war aber der Verkauf: "Da habe ich das erste Mal realisiert, dass dir Tuning niemand bezahlt", blickt Sidney zurück. Am Ende hat er sein 3er Coupé auf Stahlfelgen nach Griechenland verkauft. Das E36 Coupé war Sidneys letzter BMW!

Autor: Jan Götze

Stichworte:

Youngtimer

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.