Dieser BMW 5er ist eigentlich ein 7er! Der 5er GT basiert nämlich auf der Plattform der Luxuslimousine mit dem internen Baucode F01 und bietet im Vergleich deutlich mehr Platz als ein 5er F10. Trotz sehr großzügigem Platzangebot und einer luxuriösen Ausstattung wurde der 5er GT kein Erfolg. Das lag vor allem am Design. Dafür gibt es den buckeligen 5er auf dem Gebrauchtwagenmarkt zum Schnäppchenpreis!
Der Mix aus Van, Limousine und SUV ist interessant, bietet der 5er GT doch das Beste aus allen Welten. Trotz 7er-Plattform und einem zu großen Teilen aus der Luxuslimousine übernommenen Innenraum war der Gran Turismo dennoch kein Erfolg. Zwischen 2009 und 2017 wurde insgesamt nur rund 150.000 Stück verkauft, bevor der intern F07 genannte 5er GT Ende 2017 vom 6er GT (G32) abgelöst wurde. 

BMW 5er GT oder ein "BMW 7er für Arme"

BMW 550i mit 450 PS zum kleinen Preis
Das M Sportpaket hat ursprünglich 3890 Euro Aufpreis gekostet, die Felgen 1300 Euro. 
BMW
 platzierte den Gran Turismo zwischen 5er (F10) und 7er (F01), wobei er in Foren zuweilen auch als "BMW 7er für Arme" oder als "7er Touring" betitelt wurde. Die Münchner versprechen neben der erhöhten Sitzposition vor allem luxuriöse Platzverhältnisse im Fond. Der GT soll Beinfreiheit wie im 7er und Kopffreiheit wie im X5 bieten. Gleichzeitig ist der Kofferraum bei umgeklappter Rücksitzbank mit 1700 Litern größer als der des 5er Touring (maximal 1650 Liter). Zum Modelljahr 2013 spendierten die Münchner dem 5er GT ein Facelift. Kurz zuvor wurde der Motor im Topmodell 550i GT überarbeitet. Ab Mitte 2012 leistete der N63 genannte 4,4-Liter-V8-Biturbo 450 PS und 650 Nm statt zuvor 408 PS und 600 Nm. Mit dem optionalen Allradantrieb sprintet der 2,2 Tonnen schwere GT in beachtlichen 4,8 Sekunden auf Tempo 100. 

Ehemaliger Neupreis von fast 105.000 Euro

BMW 550i mit 450 PS zum kleinen Preis
Braune Lederausstattung und jede Menge Extras an Bord des BMW 550i GT.
In Dresden wird ein BMW 550i GT verkauft. Dabei handelt es sich um ein 2016er-Modell aus erster Hand mit 148.000 Kilometern auf der Uhr. Der Gran Turismo ist unfallfrei und scheckheftgepflegt. Hinzu kommt eine sehr gute Ausstattung. Dabei handelt es sich zwar nicht um eine Vollausstattung aber der Erstbesitzer hat vor vier Jahren viele Kreuze in der Aufpreisliste gesetzt. Los geht's schon bei der Lackierung in der Individualfarbe Citrinschwarz Metallic. Außerdem an Bord: M Sportpaket, Professional Navi, LED-Scheinwerfer, Panoramadach, Bang & Olufsen High End Surround Soundsystem mit 16 Lautsprechern und 1200 Watt, 20-Zoll-Felgen (303M), Rückfahrkamera, Softclose und mehr. Zum ehemaligen Basispreis des 550i GT xDrive von 81.200 Euro kamen so noch mal deutlich über 20.000 Euro an Extras hinzu, sodass der ehemalige Neupreis bei knapp 105.000 Euro lag.

BMW 5er GT schon ab etwa 15.000 Euro

Da der 5er GT weder neu noch gebraucht besonders beliebt war, ist der Preisverfall enorm. In nur gut vier Jahren hat dieser 550i GT rund 75.000 Euro an Wert verloren. Das entspricht einem ungefähren Verlust von 18.750 Euro pro Jahr. Womit wir zum aktuellen Preis kommen: Der Händler Automobile Dresden Weißig möchte 28.980 Euro für den sehr gut ausgestatteten BMW haben. Damit gehört er zu den teuersten 550i GT auf dem Markt, ist aber auch noch besonders jung und wird vom Händler mit Gebrauchtwagen-Garantie verkauft. Vorfaceliftmodelle von privat gibt es mit etwas Glück sogar schon ab 15.000 Euro.