Brabus G 700 (2017): Mercedes G 63 AMG, PS, kaufen, Widestar

Brabus-G-Klasse mit 700 PS zu verkaufen

Böse, böser, Brabus G 700: Dieser von Brabus getunte G 63 AMG leistet 700 PS und sieht aus wie Darth Vaders Dienstwagen. Für einen Irrsinnspreis wird er verkauft.
Ein serienmäßiger Mercedes G 63 AMG ist beileibe kein automobiles Mauerblümchen. Wer "A" wie AMG sagt, kann aber auch gleich "B" wie Brabus sagen. Die Jungs aus Bottrop verwandeln den kastigen Geländewagen in einen T-Rex auf Steroide. Breiter, stärker, lauter ist hier das Motto. Und vor allem teurer. Dieser 2017er Brabus G 700 mit "Widestar"-Bodykit kostete inklusive allen Extras und Montage etwa 280.000 Euro! Jetzt steht der Biturbo-Koloss zum Verkauf. Mit 230.000 Euro ist er aber auch als Gebrauchter nicht eben günstig.

Plus 156 PS und 200 Nm

Brabus G 700: auch innen schick.

Der Geländewagen kommt breit, kantig und komplett in Schwarz daher. Viel furchteinflößender als dieser G kann ein Auto wohl kaum sein. Sein "Carbon Widestar"-Package umfasst unter anderem breitere Kotflügel, Schürzen, Dachspoiler und Kotflügelaufsätze. Für eine noch martialischere Optik sorgen geschwärzte Scheinwerfer und ein Carbon-Lufteinlass auf der Motorhaube. Der ist auch nötig, denn die Leistung des 5,5 Liter großen Biturbo-V8 stieg von 544 auf satte 700 PS! Das Drehmoment wuchs um 200 auf gewaltige 960 Nm an. Erreicht wurde der Zuwachs mittels zweier größerer Turbolader und neuem Steuergerät. Mit der ganzen Power wuchtet sich der Apparat in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, bei 240 km/h ist er abgeregelt. Der Sound aus des Klappenauspuffs klingt dabei, als würde Rammstein-Sänger Till Lindemann persönlich aus den Sidepipes brüllen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

230.000 €

Mercedes-Benz G 63 AMG Brabus G 700 1 Top, Benzin

24.000 km
515 kW (700 PS)
08/2017
Mercedes-Benz G 63 AMG Brabus G 700 1 Top, Benzin +
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
Die Ausstattung ist wie zu erwarten üppig. Was das Designo-Exklusiv-Paket nicht in Leder hüllt, ist entweder mit Aluminium oder Carbon verziert. Die beiden Komfortsitze vorne sind beheizt und belüftet, für die Rückbank gibt es eine Sitzheizung. Auf der Infotainment-Seite gibt es Online-Navigation, Musikstreaming, Smartphone-Anbindung und TV-Empfang. Bei Bedarf lenkt der G 700 selbständig in Parklücken, was angesichts seiner Größe ganz praktisch erscheint. In die gleiche Kerbe schlagen Totwinkel-Warner, Spurhalteassistent und Abstandstempomat. Kurios: Diese G-Klasse verfügt sogar über eine Anhängerkupplung.

50.000 Euro unter Neupreis

Kein Schnäppchen: 230.000 Euro soll die brachiale Fure kosten.

In knapp drei Jahren hat die angebotene G-Klasse immerhin 24.000 Kilometer abgespult, ein reines Garagenfahrzeug war sie also nicht. Sie stammt laut Inserat aus erster Hand und ist scheckheftgepflegt. HU wird beim Verkauf neu gemacht, eine Gebrauchtwagengarantie ist dabei. Das alles tröstet aber nicht über den heftigen Preis hinweg: 230.000 Euro möchte der Händler für die brachiale G-Klasse haben. Damit liegt sie zwar etwa 50.000 Euro unter Neupreis, günstig ist aber etwas anderes. Doch dafür stehen weder Brabus noch AMG! Hier gibt es weitere gebrauchte Mercedes G 63 AMG mit Garantie!
Soundcheck Brabus G 700

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Stichworte:

Brabus V8 Biturbo

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.