Gebrauchter Chevrolet Camaro im Test

Chevrolet Camaro: Gebrauchtwagen-Test

Ein dicker Ami fĂŒr jedermann

Sportwagen-Legenden sind meist unerreichbar. Nicht der Chevrolet Camaro: Hier gibt es 305 PS schon zum Golf-Kurs. AUTO BILD hat ein zwei Jahre altes Exemplar getestet.
Whow! Ist der geil! So reagieren nicht nur zwölfjĂ€hrige Teenies, wenn der aktuelle Chevrolet Camaro (seit 2009) vorbeicruist. Die fĂŒnfte Camaro-Generation ist neben ihrem Rivalen Ford Mustang der Inbegriff eines amerikanischen Muscle-Cars – und bei uns ein Exot. Hier sind gerade mal 1433 Exemplare zugelassen (Quelle KBA, Stand 1. Januar 2013). Seit November 2011 bietet Chevrolet den Camaro offiziell in Deutschland an, allerdings nur die Top-Versionen mit 6,2-Liter-V8. Das 432 PS starke V8-CoupĂ© gibt es schon ab 39.990 Euro – ein Kampfpreis.
Im Überblick: Alles zum Chevrolet Camaro 

Gebrauchtwagensuche: Chevrolet Camaro

V6-Coupés gibt's ab 20.000 Euro

Wer sich fĂŒr das Basis-Modell mit 3,6-Liter-V6 und 305 PS interessiert, findet Auswahl bei freien Importeuren – oder kauft gebraucht. In Eigeninitiative importierte V6-CoupĂ©s gibt es ab 20.000 Euro, das Angebot gebrauchter V8-CoupĂ©s beginnt bei 25.000 Euro, Cabriolets sind jeweils rund 5.000 Euro teurer. Wichtig fĂŒr Interessenten eines noch nicht in Deutschland zugelassenen Fahrzeugs: Jedes aus den USA eingefĂŒhrte Auto muss fĂŒr die Zulassung umgerĂŒstet werden. FĂŒr die UmrĂŒstung der Lichtanlage (unter anderem orangefarbene Blinker, Standlicht, Nebelschlussleuchte), die TÜV-Abnahme und die Zulassung sollten 1.500 bis 2.000 Euro gerechnet werden.
Lesen Sie auch: Das sind die Gebrauchtwagen des Grauens!

Unter 13 Litern geht nichts!

Als 3,6-Liter-V6 gibt es den Camaro in Deutschland nur bei freien Importeuren oder gebraucht.

Und wie fĂ€hrt sich nun das Muscle-Car im Retro-Look? Vergessen Sie alle Vorurteile, die Sie ĂŒber US-Autos haben. Der Camaro lenkt prĂ€zise und direkt ein, sein Fahrwerk mit EinzelradaufhĂ€ngung rundum wĂŒrde auch einem europĂ€ischen Sportwagen zur Ehre gereichen. Der akustisch unauffĂ€llige V6 schiebt zwar nicht so brutal an wie der bullige V8, ist dafĂŒr bei lĂ€ssiger Fahrt mit rund elf Litern zu bewegen. Der V8 mit seinem herrlich bollernden Klang ist kein KostverĂ€chter. Unter 13 Litern geht trotz moderner Zylinderabschaltung gar nichts, bei sportlicher Fahrweise laufen auch 18 Liter und mehr durch.

Technische Daten: Chevrolet Camaro 3.6
Motor V6/vorn lÀngs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 3564 cmÂł
Leistung 224 kW (305 PS) bei 6500/min
Drehmoment 370 Nm bei 5200/min
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h (abgeregelt)
0–100 km/h 6,7 s
Tank/Kraftstoff 72 l/Super
Getriebe/Antrieb Sechsstufenautom./Hinterrad
LÀnge/Breite/Höhe 4836/1918/1377 mm
Kofferraumvolumen 320 l
Leergewicht/Zuladung 1691/401 kg
Generell sollte der fĂŒr diese Leistungsklasse gĂŒnstige Kaufpreis nicht darĂŒber hinwegtĂ€uschen, dass der Camaro im Unterhalt teuer ist. Die Kosten fĂŒr Reifenersatz, Verschleißteile, Versicherung und Sprit liegen auf Porsche-Niveau.
Was bei unserem Testwagen aufgefallen ist, und auf welche MĂ€ngel KĂ€ufer beim gebrauchten Camaro außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Gebrauchter Chevrolet Camaro im Test

Chevrolet Camaro: Ein fetter Ami fĂŒr 20.000 Euro

Der vollstÀndige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhÀltlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Chevrolet Camaro 3.6 Secondhand

Veröffentlicht:

19.09.2014

Preis:

1,00 €

Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Der Preis ist megaheiß: Ab 20.000 Euro gibt es ein echtes Muscle Car mit Show-Effekt. Technisch ist der Camaro solide, allerdings ist die LangzeitqualitĂ€t nicht die beste. Eine nachtrĂ€gliche Hohlraumkonservierung sei allen empfohlen, die lange Spaß haben möchten.

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.