Continental hat ein neues Oberflächenmaterial mit der Bezeichnung Benova Eco Protect entwickelt, der in Fahrzeuginnenräumen verbaut werden kann. Der Kunststoff macht den Fahrzeuginnenraum nachhaltiger und soll in Sachen Langlebigkeit und Komfort keine Abstriche zum Leder bilden. Damit trägt der Zulieferer dem wachsenden Interesse der Autokäufer an tierproduktfreien und nachhaltigen Fahrzeugen Rechnung.
Hinweis
Autozubehör und mehr bis zu 50% günstiger im ebay Re-Store

Neue Optionen beim Innenraum-Design

Der neue Kunststoff hat eine Dicke von 0,9 bis 4,3 mm, sein Materialträger besteht aus Textil, Polyurethanschaum, Sandwichschaum oder Abstandsgewirke. Dank der Auswahl entsprechender Basismaterialien und einer intelligenten Konstruktion soll selbst anhaltende Hitze von mehr als 120 Grad Celsius dem Kunststoff nichts anhaben können. Darüber hinaus ermöglichen seine Eigenschaften neue Möglichkeiten bei der Innenraumgestaltung durch den Einsatz von hellen Farben auf anspruchsvollen Oberflächen.
Continental Benova Eco Protect
Fast alles geht: Mit dem neuen Kunststoff von Continental lassen sich verschiedenste Oberflächen optisch nachbilden.

Nachhaltigkeit auch in der Produktion

Der Kunststoff Benova Eco Protect bietet zudem einen Gewichtsvorteil von etwa 20 Prozent und leistet dank des ressourcenschonenden Produktionsprozesses einen positiven Beitrag zur Ökobilanz des Fahrzeugs. So werden beispielsweise bei der Trocknung keine Lösungsmittel verdampft. Benova Eco Protect wird zur Markteinführung in Deutschland hergestellt. Weitere Produktionskapazitäten sollen jedoch zeitnah am amerikanischen Standort von Continental in Winchester/Virginia entstehen.
Hinweis
Autozubehör und mehr bis zu 50% günstiger im ebay Re-Store
"Auf dem Weg zu nachhaltigen Fahrzeuginnenräumen ist Benova Eco Protect ein wichtiger Meilenstein in der Produktentwicklung", betont Gabriele Wittmann, verantwortlich für den Bereich Research bei den Oberflächenspezialisten von Continental, "durch den konsequenten Verzicht auf kritische Inhaltsstoffe, Weichmacher und Lösungsmittel ist das Material besonders emissions- und geruchsarm und weist einen niedrigen Product Carbon Footprint auf."

Von

Patrick Solberg