Das große Finale von DBR

Deutschlands beste Reisemobilisten 2018

Das große Finale

Zeitdruck, Ehrgeiz und eine Wette mit der Freundin: So spannend war das Finale von "Deutschlands beste Reisemobilisten".

Ein gutes Händchen für sinnvolles Beladen der Heckgarage war im Finale gefragt.

"Wie praktisch", sagt Benedikt Last und strahlt freudig, als er von seinem Gewinn erfährt: Zwei Monate kann er in einem Carthago chic c-line durch die Welt reisen. "Ich bin gerade mit meiner Masterarbeit durch, habe meine Wohnung gekündigt und ohnehin überlegt, in meinen Bus zu ziehen." Der 24-jährige Maschinenbaustudent ist in diesem Jahr nicht nur der jüngste Finalist bei "Deutschlands beste Reisemobilisten", sondern auch der perfekte Kandidat für diesen zweiten Platz. Noch mehr hat sich wohl nur Tobias Baecker über den Sieg und seinen nagelneuen Fiat Fullback gefreut. Der 29-Jährige hatte bereits in der Vorrunde mit Freundin Patrizia abgemacht: Wenn er gewinnt, gibt’s ein Reisemobil. Als frischgebackener Pick-up-Besitzer fehlt dazu jetzt nur noch die richtige Absetzkabine. "Danach haben wir uns gleich am nächsten Tag auf der CMT umgesehen. Das eine oder andere steht schon auf unserem Wunschzettel", sagt Tobias.

Tetris-Geschick gefragt

Besonders der Theorietest hatte die Köpfe der Finalisten zum Qualmen gebracht. In nur 20 Minuten mussten sie 30 Fragen rund um die Themen Reisemobiltechnik, Straßenverkehrsrecht und Campinggeschichte beantworten. Der Fragebogen blieb nicht die einzige Aufgabe, für die die Camper ihren Grips brauchten. So hatten beim Beladen der Heckgarage jene Teilnehmer einen erheblichen Vorteil, die noch das Computerspiel Tetris kennen. Eine schnelle Auffassungsgabe wiederum war für eine andere Prüfung von Vorteil: In kürzester Zeit sollte ein präpariertes Fahrzeug, das den Urlaubszustand simuliert, abfahrbereit gemacht werden. Ist alles sicher verstaut? Sind alle Kabel ausgezogen? Doch wir wollen nicht zu viel verraten, denn wer weiß: Vielleicht kämpfen auch Sie, liebe Leser, irgendwann einmal beim großen Finale von "Deutschlands beste Reisemobilisten" um einen unserer tollen Preise!

Das große Finale von DBR

Jenny Zeume

Fazit

Ehrgeiz, Anstrengung und am Ende vier glückliche Gewinner – so muss ein Finale sein! Die Aufgaben hatten es in sich, doch unsere Finalisten haben sich hervorragend geschlagen. Auch wenn nicht jeder den Sprung aufs Treppchen schaffen konnte – Spaß hatten alle!

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.