Diesel-Kombis im Gebrauchtwagen-Test

Diesel-Kombis: Gebrauchtwagen-Test

Jetzt sparen Sie doppelt!

Beim Diesel entfaltete sich der Spareffekt früher erst nach der Anschaffung. Inzwischen sind selbst gebrauchte Euro-6-Diesel schwer vermittelbar. Was sich positiv auf die Preise auswirkt.
Ob sich der Ruf des Diesels jemals wieder erholen wird? Beim Blick auf die Preisschilder unserer sechs Dieselkombis kommen Zweifel auf. Die drei Jahre alten Modelle werden teilweise zu weniger als einem Drittel ihres Neupreises angeboten, fast möchte man verblüfft ausrufen: Die werden ja regelrecht verramscht! Dabei erfüllen alle Kandidaten die Euro-6-Norm und sind von Fahrverboten derzeit nicht betroffen. Ja, das Damoklesschwert des Einfahrverbots schwebt auch über ihnen. Denn keines der Modelle schafft die 6d-Temp-Norm.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

Die fallenden Preise locken ausländische Gebrauchtwagenkäufer

Die sehr niedrigen Preise der nur drei Jahre alten Kombis verblüffen selbst unsere Redakteure.

Doch ganz nüchtern betrachtet sind alle sechs Angebote moderne Gebrauchtwagen: sparsam, vielseitig, haltbar und langstreckentauglich. Diese Qualitäten haben solche Diesel noch bis vor Kurzem zu den wertstabilsten Autos überhaupt gemacht. Ein Wertverlust von mehr als 50 Prozent nach drei Jahren war eher die Ausnahme. Doch inzwischen scheint das Verhältnis zwischen Preis und Gegenwert aus dem Gleichgewicht geraten zu sein. So sehr, dass längst ausländische Gebrauchtwagenkäufer angelockt werden. Denn in den meisten unserer Nachbarstaaten ruft so ein moderner Diesel nach wie vor positive Assoziationen hervor.

Technische Daten
Ford Focus T 1.5 TDCi Opel Astra ST 1.6 CDTI VW Golf Variant 1.6 TDI
Motor Vierzylinder/vorn quer Vierzylinder/vorn quer Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1498 cm³ 1598 cm³ 1598 cm³
Leistung 88 kW (120 PS) bei 3600/min 81 kW (110 PS) bei 3500/min 81 kW (110 PS) bei 3200/min
Drehmoment 270 Nm bei 1750/min 300 Nm bei 1750/min 250 Nm bei 1500/min
Höchstgeschwindigkeit 193 km/h 186 km/h 196 km/h
0–100 km/h 11,2 s 12,1 s 11,3 s
Tank/Kraftstoff 53 l/Diesel 56 l/Diesel 50 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad Sechsgang manuell/Vorderrad Fünfgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4556/1823/1505 mm 4698/1814/1535 mm 4562/1799/1481 mm
Kofferraumvolumen 476-1516 l 500-1550 l 605-1620 l
Leergewicht/Zuladung 1426/474 kg 1579/521 kg 1342/588 kg
Audi A6 Avant 2.0 TDI BMW 520d Touring Mercedes E 350 T CDI
Motor Vierzylinder/vorn längs Vierzylinder/vorn längs Sechszylinder/vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1968 cm³ 1995 cm³ 2987 cm³
Leistung 140 kW (190 PS) bei 3800/min 135 kW (184 PS) bei 4000/min 185 kW (252 PS) bei 3600/min
Drehmoment 400 Nm bei 1750/min 380 Nm bei 1900/min 620 Nm bei 1600/min
Höchstgeschwindigkeit 226 km/h 220 km/h 250 km/h
0–100 km/h 8,5 s 8,3 s 6,9 s
Tank/Kraftstoff 65 l/Diesel 70 l/Diesel 80 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Siebengang-DSG/Vorderrad Achtstufenautomatik/Hinterrad Neunstufenautomatik/Hinterrad
Länge/Breite/Höhe 4926/1874/1461 mm 4907/1860/1462 mm 4895/1854/1515 mm
Kofferraumvolumen 565-1680 l 560-1670 l 695-1950 l
Leergewicht/Zuladung 1800/555 kg 1710/650 kg 1945/575 kg

Vielfahrer kommen nicht um einen Diesel herum

Uns von AUTO BILD geht das nicht anders. Nachdem wir unsere sechs gebrauchten Kombis gemustert haben, lautet das einhellige Fazit: Ganz unterschiedliche Typen, doch bei allen können sich Käufer freudig die Hände reiben. Vielfahrer kommen nach wie vor nicht um so einen Diesel herum. Fünf bis sechs Liter reichen den Vierzylindern im Alltag. Nur der Mercedes mit V6-Motor benötigt etwas mehr, liegt mit seinem Testverbrauch von sieben Litern angesichts der gebotenen Leistung (620 Newtonmeter!) aber immer noch voll im Rahmen. Mit dieser Effizienz kann kein Benziner mithalten. Wenn das CO2-Thema wieder in den Mittelpunkt rückt, wird das erneut wichtig. Und bis dahin gibt es womöglich auch marktreife Nachrüstsysteme, die ältere Diesel auf die aktuelle Schadstoffnorm heben. Mehr Informationen zu den sechs Kandidaten finden Sie in der Bildergalerie.

Diesel-Kombis im Gebrauchtwagen-Test

VW Golf VariantOpel Astra STAudi A6 Avant

Kosten
Ford Focus T 1.5 TDCi Opel Astra ST 1.6 CDTI VW Golf Variant 1.6 TDI
Unterhalt
Testverbrauch 5,4 l D/100 km 5,3 l D/100 km 5,5 l D/100 km
CO2 143 g/km 140 g/km 146 g/km
Inspektion 280-550 Euro 300-580 Euro 300-550 Euro
Haftpflicht 457 Euro (16)* 519 Euro (18)* 379 Euro (15)*
Teilkasko 99 Euro (21)* 89 Euro (20)* 89 Euro (20)*
Vollkasko 332 Euro (16)* 366 Euro (18)* 332 Euro (17)*
Kfz-Steuer 148 Euro (Euro 6) 156 Euro (Euro 6) 168 Euro (Euro 6)
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 776 Euro (AT) 793 Euro 651 Euro (AT)
Anlasser 460 Euro 932 Euro 512 Euro (AT)
Wasserpumpe 527 Euro 547 Euro 406 Euro (AT)
Zahnriemen 304 Euro entfällt, Kette 452 Euro
Nachschalldämpfer 421 Euro 307 Euro 327 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 631 Euro 774 Euro 748 Euro
Bremsscheiben & -klötze vorn 453 Euro 862 Euro 451 Euro
Audi A6 Avant 2.0 TDI BMW 520d Touring Mercedes E 350 T CDI
Unterhalt
Testverbrauch 6,1 l D/100 km 6,3 l D/100 km 7,0 l D/100 km
CO2 162 g/km 167 g/km 186 g/km
Inspektion 350-550 Euro 400-600 Euro 450-700 Euro
Haftpflicht 543 Euro (21)* 614 Euro (19)* 645 Euro (19)*
Teilkasko 203 Euro (24)* 408 Euro (28)* 245 Euro (24)*
Vollkasko 777 Euro (25)* 1283 Euro (27)* 1163 Euro (26)*
Kfz-Steuer 266 Euro (Euro 6) 286 Euro (Euro 6) 383 Euro (Euro 6)
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 828 Euro (AT) 1013 Euro (AT) 1592 Euro (AT)
Anlasser 796 Euro (AT) 505 Euro (AT) 735 Euro (AT)
Wasserpumpe 508 Euro 326 Euro 532 Euro (AT)
Zahnriemen 367 Euro entfällt, Kette entfällt, Kette
Nachschalldämpfer 566 Euro 742 Euro 1589 Euro (beide Seiten)
Kotflügel vorn links, lackiert 942 Euro 910 Euro 771 Euro
Bremsscheiben & -klötze vorn 640 Euro 702 Euro 595 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer

Malte Büttner

Fazit

Mit so einem rasanten Preisverfall hätten wir bis vor Kurzem nicht gerechnet. Alle sechs unserer Diesel-Kombis sind nüchtern betrachtet viel mehr wert als das, was der Händler auf dem Preisschild notiert hat. Bei aller Freude über die günstigen Preise sollte nicht vergessen werden, wer hier die Zeche zahlt. Denn den heftigen Wertverlust bei gebrauchten Dieselfahrzeugen tragen vor allem die ehemaligen Neuwagenkäufer.

Autoren: Malte Büttner,

Stichworte:

Diesel Kombi

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.