Hier zeigen wir die Top 20 der Fahrzeuge, die in Deutschland von privat gekauft werden – und nicht von Firmen geleast. Auf diese Autos muss Otto Normalfahrer lange sparen, Kraftstoff und Reparaturen selbst zahlen. Klar, dass bei der Motorwahl ganz genau abgewogen wird: Diesel oder Benziner – was nehme ich bloß? AUTO BILD kennt alle Motoren. Und gibt Kauf-Tipps.

Diesel-Alternativen in 10 Klassen

Benziner, Diesel oder Alternative?
Das elegante Tesla Model S P85D mobilisiert gewaltige 700 PS und fährt bis zu 447 Kilometer weit.
Wer nach dem Diesel-Desaster keinen Selbstzünder mehr kaufen will, muss nicht Fahrrad fahren. In allen Klassen gibt es Auswahl. Wie wäre es etwa mit einem Autogasauto, das schon ab Werk umgerüstet ist? Oder Erdgas? Oder Hybrid, also eine Mischung aus Benziner und E-Antrieb? Oder gleich einem Elektroauto? Zusätzlich zu unseren Motorentipps zeigen wir in der Bildergalerie die Diesel-Alternativen in zehn Klassen.

Fazit

Bei den 20 meistverkauften Privatwagen in Deutschland legt Ihnen AUTO BILD 15-mal den Benziner ans Herz? Warum? Billiger als ein Diesel, dank Turbo gut in Form - und beim Verbrauch ok. Wenn es um Alternativen zum Diesel geht, guckt Deutschland oft nur zu. Hybrid? Toyota. E-Auto? Renault, Nissan, Tesla. Tipp: Zum Pendeln LPG tanken. Autogas ist billig und weit verbreitet.