DTM: Die besten Bilder aus Zolder 2020

DTM: Feuer, Crash, Drama in Zolder

Heißer Sieg für Rast

René Rast gewinnt das zweite Rennen in Zolder, obwohl vor dem Start beinah alles zu Ende gewesen wäre. Drama auch für Robin Frijns
Diese DTM-Meisterschaft wird noch mal richtig spannend! René Rast holt mit seinem zweiten Sieg in Folge in Siebenmeilen-Stiefel auf Tabellenführer Nico Müller auf. Der Schweizer kommt nur auf Rang neun ins Ziel. Damit liegt Rast nur noch zehn Punkte zurück!
Drama pur für Rast aber vor dem Start: In der Startaufstellung fängt sein Rosberg-Audi Feuer – wegen einer Verpuffung unter der Motorhaube. Doch der Titelverteidiger hat Glück: Er kann das Rennen trotzdem starten.

René Rast

Und er legt los wie in einer Rakete: Von Rang drei schnappt er sich die Führung. Pole-Setter Timo Glock, der damit nach 20 Rennen die Audi-Quali-Dominanz durchbrach, kollidiert indes mit Ferdinand Habsburg und fällt wie der adelige Österreicher ans Ende des Feldes zurück.
Robin Frijns arbeitet sich von Rang acht auf Platz drei vor. Allein: Nach dem Boxenstopp crasht er bei der Ausfahrt in die Leitplanke. „Da ist nichts gebrochen, das war einfach nur ein Fahrfehler“, sagt er zerknirscht. Der Niederländer lag vor dem Rennen auf Tabellenplatz zwei – der Ausfall ist also ein herber Rückschlag für Frijns.
Das Safety-Car muss auf die Bahn und wirbelt das Feld durcheinander. René Rast und Mike Rockenfeller kommen gerade noch rechtzeitig an die Box. Als Tabellenführer Nico Müller zum Reifenwechsel kommt, fällt er auf Platz neun zurück – Rückschlag also auch für ihn!
Rast dagegen jubelt: „Das war so nach dem Feuer nicht abzusehen. Wir wussten nicht, ob das Auto Schaden genommen hat. Vielen Dank an meine Crew, dass sie das so hinbekommen haben.“ Mit Blick auf die Meisterschaft sagt er: „Genauso auf so ein Rennen haben wir gewartet. Das Gute ist, wir haben noch zwei Rennen in Zolder, mal schauen, was passiert.“
Nächste Woche fährt die DTM nämlich erneut auf dem Kurs in Belgien. Rast könnte da nach der Tabellenführung greifen...
Ergebnis Zolder 2
1. René Rast (Audi Rosberg)
2. Mike Rockenfeller (Audi Phoenix)
3. Lucas Auer (BMW RMR)
4. Timo Glock (BMW RMG)
5. Fabio Scherer (WRT Audi)
6. Harrison Newey (WRT Audi)
7. Ferdinand Habsburg (WRT Audi)
8. Marco Wittmann (BMW RMG)
9. Nico Müller (Audi Abt)
10. Sheldon van der Linde (BMW RBM)
Fahrerwertung
1. Nico Müller 259
2. René Rast 249
3. Robin Frijns 243
4. Mike Rockenfeller 109
5. Timo Glock 102
6. Sheldon van der Linde 99
7. Marco Wittmann 90
8. Loïc Duval 88
9. Jamie Green 53
10. Lucas Auer 51
11. Ferdinand Habsburg 47
12. Philipp Eng 45
13. Jonathan Aberdein 33
14. Harrison Newey 19
15. Fabio Scherer 10
16. Robert Kubica 1
Teamwertung
1. Audi Abt 502
2. Audi Rosberg 302
3. BMW RMG 192
4. Audi Phoenix 179
5. BMW RBM 144
6. BMW RMR 84
7. WRT Audi 76
8. ART BMW 1

DTM: Die besten Bilder aus Zolder 2020

Fotos: DTM

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.