DTM: Alle Fahrer und Autos 2018

DTM: Horrorcrash von Rast

„DTM das sicherste Auto überhaupt“

René Rast überschlägt sich beim dritten Saisonrennen auf dem Lausitzring mehrfach. Doch der Deutsche klettert aus eigener Kraft aus dem völlig zerstörten Auto.
Sein über 500 PS starker Audi RS5 DTM ist nur noch ein Trümmerhaufen, sein Gesicht ist von der aufgewirbelten Erde total verdreckt, geschockt setzt sich René Rast auf den Boden. Er hat auf dem Lausitzring gerade den schwersten DTM-Unfall seit Jahren überlebt. Mehrfach hatte sich sein Auto nach einer Berührung mit Loïc Duval überschlagen.

René Rasts Audi war nach dem Unfall Schrott

Tabellenführer Timo Glock (BMW) kann mitfühlen: „Das ist unangenehm! Er hat Glück gehabt, dass keine Teile durch die offene Scheibe geflogen sind!“ Timo Scheider, der bei Sat.1 die Rennen als Experte mitkommentiert, weiß aus seiner Zeit: „Das DTM-Auto ist definitiv das sicherste Rennauto, was es gibt.“
Das liegt an einem speziellen Gitterrohrkäfig aus hochfestem Sicherheitsstahl. Alle Streben der Sicherheitsvorrichtung müssen einen Mindestabstand von 75 Millimeter zum Helm des Fahrers aufweisen und in Fahrernähe mit einem speziellen Material gepolstert sein.
Und was sagt Rast selbst zum Crash? „Mir geht es erstaunlich gut. Ich hab währen des Unfalls bemerkt, dass irgendwas nicht stimmt, bin aber relativ weich gelandet. Von dem her habe ich keine Schmerzen gehabt, als ich ausgestiegen bin. Jetzt tut mir ein bisschen der Ellbogen weh. Aber ich bin einfach nur happy, dass das gut ausgegangen ist. Ich spüre gar nichts an der Wirbelsäule und auch am Nacken ist alles okay.“
Schlecht für Rast: Die Mechaniker werden das Auto bis zum morgigen Rennen wohl nicht mehr reparieren können. Sein Wochenende dürfte damit also gelaufen sein.
Den erschreckenden Crash können Sie hier im Video nochmal anschauen.

DTM: Alle Mercedes-DTM-Autos

Autor: Michael Zeitler

Fotos: DTM

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.