Bis 30. September erhalten Bürger aus Deutschland direkt an den Grenzübergängen das notwendige Einreisevisum für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen, gab der jugoslawischer Auto-Moto-Verband (AMSJ) am Ostermontag in Belgrad bekannt.
Der so genannte Touristenschein wird nach Vorlage eines gültigen Reisepasses und Zahlung von 310 Dinar (rund fünf Euro) ausgestellt. Pauschaltouristen zahlen nur eine Bearbeitungsgebühr von 10 Dinar, umgerechnet 15 Cent.
(autobild.de/dpa)