Das Peugeot 406 Coupé startet mit veränderter Frontpartie und Innenraum in seine zweite Generation. Neue, bulligere Stoßfänger, größerer Lufteinlass und runde Nebelscheinwerfer prägen die Front des eleganten Zweitürers. Neue 16-Zoll-Leichtmetallfelgen sollen den sportlichen Eindruck des Franzosen unterstreichen.

Zum Make up im Innenraum gehören Zierleisten und Mittelkonsole im Metallic-Look , "Pininfarina"-Signets sowie verchromte Innengriffe und eine kombinierte Leder-/Stoffpolsterung. Die Technik bleibt unverändert. Dafür bietet Peugeot den Viersitzer ab Ende Juni um 1800 Euro billiger an. Damit gibt's die Basisversion mit dem 160 PS starken 2,2-Liter-Vierzylinder jetzt ab 26.690 Euro. Fürs Topmodell mit dem 3.0-Liter-V6-Motor mit 207 PS verlangen die Franzosen 33.600 Euro.