"Fast & Furious" am Bodensee

"Fast & Furious" auf der Tuning World Bodensee 2019

"Fast & Furious"-Nachbauten

Ein Highlight auf der Tuning World Bodensee: der "Fast & Furious Walk of Fame" mit spektakulären Nachbauten von Filmautos der legendären Action-Reihe!
Eines der Highlights der Tuning World Bodensee 2019 in Friedrichshafen war der "Fast & Furious Walk of Fame" mit spektakulären Nachbauten von Filmautos der legendären Action-Reihe. Die Tuner Damon und Sascha Paul sowie Michael Kaulath stellten in jahrelanger Arbeit fünf bekannte Modelle aus den ersten drei Filmen nach. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Kopien sind mit bloßem Auge nicht vom Original zu unterscheiden. Besonders stolz sind die Männer auf ihr erstes Projekt, den schwarzen Honda S2000 aus dem Ur-Film "The Fast and the Furious". Die Replik war offenbar so gut gelungen, dass Schauspieler Rick Yune – der das Auto im Film fährt – das Modell sogar kaufen wollte. Doch das klappt nicht, der schwarze Honda ist unverkäuflich. Zur Freude der Action-Fans, die ihn jetzt auf der Tuningmesse betrachten konnten.

Arbeit an Walkers Mitsubishi dauerte 13 Jahre

Ebenfalls zu sehen: eine Kopie des weißen VW Jetta, der im ersten Film bei den Race Wars antritt, und der legendäre Mitsubishi Eclipse von Paul Walker. Mehr als 13 Jahre schraubte Sascha Paul an dem giftgrünen Flitzer. Laut einem Bericht von "presslive" sei es extrem schwer gewesen, die passenden Teile dafür zu bekommen. In der Galerie zeigt AUTO BILD die Kult-Autos der "Fast and Furious"-Ausstellung am Bodensee!

"Fast & Furious" am Bodensee

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.