Ferrari LaFerrari: Fahrbericht

Ferrari LaFerrari: Fahrbericht

So f├Ąhrt der LaFerrari

Kein Plug-in-Kabel. Kein Elektro-Modus. Keine Reichweitenanzeige. Der 963 PS starke LaFerrari ist der erste rein leistungsorientierte Hybrid-Sportwagen. Fahrbericht!

Die Fl├╝gelt├╝ren ├Âffnen weit nach vorn, der Einstieg gelingt ohne gro├če Verrenkungen.

Maranello, Montagmorgen. Regenwahrscheinlichkeit 99 Prozent. Niederschlagsmenge 8,5 mm. Luftfeuchtigkeit 96 Prozent. Stimmung am Nullpunkt. Kurzes Selbstgespr├Ąch als spontane Antidepressions-Therapie: Der LaFerrari ist auch nur ein Auto, die Stabilit├Ątskontrolle schafft das schon, du kennst doch die Strecke, vielleicht h├Ârt es sogar bald auf zu regnen. Dann rattert das Rolltor hoch und zwei Scheinwerfer werfen ihre gleissenden LED-Kegel auf die Start-Zielgerade der weltuntergangs-grauen Ferrari-Teststrecke. Der Cheftester Raffaele de Simone bittet zum Tanz. ├ťberall Aquaplaning. "Da musst du in Fiorano eine etwas andere Linie  fahren. Und bitte Finger weg vom Manettino (ESP-Regler).                         

Alle 499 LaFerrari sind l├Ąngst verkauft

Das Lenkrad ist fast viereckig, dahinter die gro├čen Schaltwippen f├╝r das DSG.

Der rudiment├Ąre Sitz des LaFerrari ist fix mit der Karosserie verbunden, die verstellbare Pedalerie schafft nicht genug Platz f├╝r extralange Beine. Der Schwerpunkt liegt mit 375 mm um 65 mm tiefer als im 458, mit dem sich der LaFerrari den Radstand teilt. Die um 60 mm abgesenkte Sitzposition ver├Ąndert die Wahrnehmung. Der farbige TFT-Bildschirm wirkt pl├Âtzlich  fast wie ein Head-up-Display, das erstmals fast viereckige Lenkrad  dreht sich dicht vor der Brust, der Scheitel sucht und findet seinen Freiraum direkt unter der Fl├╝gelt├╝r. Weil sich der breite Schweller nach vorne verj├╝ngt, braucht es zum Ein- und Aussteigen keine Schlangenmenschen-Ausbildung mehr. Trotzdem gilt es hier, 963 PS zu z├╝geln. Im LaFerrari konzentriert sich das kombinierte Drehmoment von "mehr als 900 Nm" auf die Hinterr├Ąder. Die werden entsprechen schnell warm und bauen z├╝gig Grip auf, ver├Ąndern aber das Fahrverhalten in Richtung Untersteuern.

Lamborghini Huracán: Fahrbericht

Die technischen Daten des LaFerrari lesen sich wie ein Auszug aus Grimms M├Ąrchen: 0-100 km/h in unter drei Sekunden, 0-200 km/h in unter sieben Sekunden, 0-300 km/h in 15 Sekunden, Spitze ├╝ber 350 km/h, Verbrauch 14,1 Liter. Es gibt zwar eine Steckdose, und unter der Fahrgestellnummer steht in gr├╝nen Lettern der Zusatz "Hybrid Vehicle", doch der LaFerrari ist kein besonders sparsamer Plug-in, sondern ein auf Leistung getrimmter Parallelhybrid ÔÇô 330 g CO2/km sprechen eine klare Sprache. F├╝r die Kunden spielt das keine Rolle: Alle 499 LaFerrari sind l├Ąngst verkauft, zum St├╝ckpreis von 1.190.000 Euro. In der Bildergalerie erfahren sie das Wichtigste ├╝ber die Fahreigenschaften.

Autor: Georg Kacher

Stichworte:

Supersportwagen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g├╝nstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.