Jetzt ist es offiziell: Mick Schumacher wird am Dienstag erstmals für Ferrari einen aktuellen Formel-1-Rennwagen testen. Am Mittwoch steigt er dann in den Alfa Romeo, den Ferrari übernimmt Callum Ilott – einer von Mick Schumachers Formel-2-Gegnern 2019.
Details zum Test: Hier klicken
Ferrari
Mick Schumacher fährt 2019 in der Formel 2
Ferrari-Teamchef Mattia Binotto: „Beide sind aufstrebende Fahrer. Und ich glaube an einem offiziellen Testtag wie in Bahrain oder Barcelona den Ferrari SF90 zu fahren, ist sehr hilfreich auf der aktuellen Station ihrer Karriere.“
Mick Schumacher, dessen Vater Michael Schumacher mit Ferrari fünf WM-Titel erzielte, sagt: „Ich bin natürlich mehr als aufgeregt und will Ferrari dafür danken, dass sie mir diese Möglichkeit geben. Ich freue mich wirklich darauf, weil es für mich sicherlich eine großartige Erfahrung sein wird. Aber für den Moment will ich all meine Gedanken zu diesem Test beiseiteschieben, weil ich mich auch sehr auf mein erstes Formel-2-Rennen freue und ich mich zu 100 Prozent auf das kommende Wochenende fokussieren will.“
- monatlich Kündbar
- keine Werbeunterbrechung
- NUR 9,99 Euro bis Ende April

 

Von

Michael Zeitler