Formel 1 - China GP: Die besten Bilder

Formel 1: China GP - Fotos

Helme im Retro-Look

Die Renault-Piloten treten zum 1000. Grand Prix der Formel 1 mit speziellen Helmen im Retro-Look an: ABMS liefert die besten Bilder aus Shanghai.
Schöne Aktion zum F1-Jubiläum! Für den 1000. Grand Prix am Wochenende in China dürfen die Fahrer ihr Helmdesign frei verändern - die sonstige Beschränkung auf eine Speziallackierung pro Saison wurde aufgehoben. Die Ergebnisse können sich sehen lassen...
Vor allem die Renault-Piloten treten in Shangahi mit tollen Retro-Looks an: „Als die Anfrage für ein spezielles Design kam, war für mich schnell klar, dass es eine Hommage an die Anfänge des Sports sein muss“, sagt Nico Hülkenberg. Designer Jens Munser setzte die Vorstellungen des Deutschen perfekt um: Hülkenbergs Startnummer 27 wirkt wie von Hand aufgemalt, darüber ziert ein altes Renault-Logo den Helm.

Abgeplatzter Lack: Ricciardo im Stile Jack Brabhams...

„Die Idee war, ein Helmdesign zu entwerfen, mit dem ich vermutlich vor genau 1000 Rennen gestartet wäre. Nicht perfekt, aber dafür authentisch. So wie ich halt“, erklärt Hülkenberg der Bild-Zeitung.
Teamkollege Daniel Ricciardo ist sogar noch einen Schritt weiter gegangen. Sein Retor-Helm besticht bei genauerem Hinsehen durch den Effekt von abgeplatzem Lack, wie es früher nach ein paar Einsätzen des Kopfschutzes üblich war. Inspiriert ist sein schlichtes, silber-schwarzes Design von Landsmann Sir Jack Brabham.
Williams-Youngster George Russell tritt zwar auch mit einer Hommage auf dem Kopf an, ganz so weit zurück wie bei Ricciardo reicht diese aber nicht. Der Brite ehrt mit seinem Helm am Wochenende Juan-Pablo Montoya - wenn auch nur auf einer Seite des Helms...
Die chicen Retro-Helme und alle weiteren Bilder vom F1-Freitag in Shanghai – zu bestaunen in unserer großen Bildergalerie:

Formel 1 - China GP: Die besten Bilder

F1F1F1
>>> AUTO-BILD-Angebot: Die Formel 1 gibt's werbefrei jetzt für 9,99 Euro statt 29,99 Euro. Streame die ersten 4 Rennen mit Sky Ticket!
- monatlich kündbar
- keine Werbeunterbrechung
- nur 9,99 Euro bis Ende April

Der TV-Plan der Formel 1 am Wochenende:

Samstag:
04.55 Uhr: das 3. Freie Training auf Sky Sport 1 HD
07.50 Uhr: das Qualifying auf Sky Sport 1 HD und Sky Sport UHD
Sonntag:
07.15 Uhr: Vorberichte, das Rennen, Analysen und Interviews auf Sky Sport 1 HD und Sky Sport UHD

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Picture-Alliance / Twitter

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.