Schecksekunde beim Großen Preis der Emilia Romagna in Imola: Mercedes-Star Valtteri Bottas und Williams-Pilot George Russell sind nach einem heftigen Crash vor der Tamburello-Schikane ausgeschieden. Das Formel-1-Rennen musste wegen der Trümmerteile auf der Strecke unterbrochen werden.
Was ist passiert? Russell will Bottas bei halbnasser Fahrbahn mit Slicks überholen, doch der Finne bewegt sich auf der Ideallinie leicht nach rechts. Russell weicht aus, kommt mit den äußeren Reifen aufs Gras und verliert sein Auto. Dadurch kracht er nach links in Bottas‘ Mercedes und räumt ihn mit ab. Beide schlagen heftig in die Mauer vor Tamburello ein. Bottas muss sich anschließend erst einmal hinhocken.
Hinweis
Formel 1 mit dem SKY Supersport Ticket erleben
Bottas und Russell crashen
Valtteri Bottas

Die Schuldfrage ist nicht leicht zu klären. Laut RTL-Experte Nico Hülkenberg hätte Bottas die Ideallinie nicht dicht machen dürfen. Aus der Onboard-Perspektive wirkt es eher so, als hätte Russell schuld. Ralf Schumacher sagt bei Sky. „Valtteri hat George wohl nicht gesehen und zieht schon etwas rüber. Das ganze bei Tempo 300. Das kann nicht gut gehen.“
Russell rennt gleich nach dem Unfall zu dem noch im Auto sitzenden Bottas und fragt ihn: “Willst Du uns beide umbringen?” Bottas eiskalte Finnen-Antwort: der Stinkefinger.
Hinweis
Formel 1 in der Übersicht bei SKY Q
Russell: “Ich kam sehr schnell an, hatte DRS und den Windschatten und gerade als ich Überholen wurde, zog er ganz leicht rüber. Dann bin ich rausgekommen und da war es nass. Unter uns Fahrern haben wir ein Gentleman-Agreement: Wenn man so schnell ankommt, zuckst du nicht rüber, denn bei dem Tempo kann es nur ein Crash geben. Deshalb habe ich ihn gefragt, ob er mich umbringen wollte. Das ist eine unglaublich schnelle Stelle, da fahren wir mit hohem Tempo.”
Bottas kontert: “George hat es von außen versucht und ich wollte mich verteidigen. Ich habe ihm Platz gelassen, da war sogar Platz für zwei Autos, das ist die Hauptsache. Ich fahre ja nicht auf die Seite, wenn jemand mich Überholen will, sondern ich muss mich verteidigen. Er sollte sich selbst fragen, ob er uns umbringen wollte.”
Mercedes-Sportchef Toto Wolff kritisiert beide: “Der Crash war leider unnötig. Erstens hätte Valtteri da nicht durch die Gegend fahren sollen und zweitens George nicht dieses Risiko gehen müssen. Bei einer abtrocknenden Strecke brauchen wir uns nichts zu beweisen.”

Bottas und Russell kämpfen um Silberpfeil-Cockpit 2022

Brisant: Mit Bottas und Russell sind ausgerechnet die beiden Piloten kollidiert, die um das Silberpfeil-Cockpit 2022 kämpfen. „Vielleicht fährt da unbewusst der Stachel mit bei Bottas“, glaubt Hülkenberg. Russell ist Mercedes-Junior und Top-Kandidat für den Aufstieg von Williams zu Mercedes.
Kurios: Kurz vorm Abflug war auch der zweitplatzierte Lewis Hamilton im Kiesbett gelandet. Der Brite kam beim Überrunden von Russell von der Ideallinie ab und rutschte von der Piste. Hamilton konnte aber weiterfahren, allerdings mit Rückstand.