Gerade hat die zweite eSports-Formel-1-Saison begonnen. Alle Spieler auf der Welt haben jetzt von der eigenen Couch aus aber auch jetzt noch die Möglichkeit, sich für die Meisterschaft zu qualifizieren. Wenn Ihr dabei sein wollt, müsst Ihr Euch auf der F1eSports-Seite anmelden und anschließend im Spiel „F1 2017“ die eSports Herausforderung starten.
Autorennen
Der Deutsche Sven Zürner wurde in der ersten eSports-Saison Dritter
Beim ersten der vier Events der  neuen Saison müssen die Spieler ins Cockpit von Valtteri Bottas beim Rennen in China steigen. Das Ziel: Sich innerhalb von fünf Runden von Rang sechs bis auf einen Podestplatz vorarbeiten. Die zehn Gamer jeder Plattform (PC, Playstation 4 und Xbox One), die diese Herausforderung am Schnellsten gemeistert haben, qualifizieren sich für die nächste Runde. Hinweis: Je weniger Fahrhilfen eingesetzt werden und je höher der Schwierigkeitsgrad eingestellt ist, desto mehr Punkte bekommt man für die Herausforderung.
Die zehn punktbesten Spieler jeder Plattform kämpfen dann in einem kurzen Rennen um einen der ersten drei Plätze. Wer es in die Top 3 schafft, qualifiziert sich für das Auswahlrennen. Neun Fahrer (pro Plattform drei Spieler) können sich so für eine Teilnahme qualifizieren. 

Bildergalerie

F1 2017: Die besten Setups für alle Strecken
F1 2017: Die besten Setups für alle Strecken
F1 2017: Die besten Setups für alle Strecken
Kamera
F1 2017: Die besten Setups für alle Strecken
Das gleiche Event findet auch zum GP Aserbaidschan, GP Spanien und GP Monaco statt. Am Ende haben also 36 Spieler die Chance am Auswahlrennen teilzunehmen. Hinzu kommen noch die drei Erstplatzierten der ersten eSports-Saison Brendon Leigh, Fabrizio Delgado und Sven Zürner, sowie ein Wildcard-Gewinner. Insgesamt nehmen dann 40 Spieler daran teil.

Von

Alexander Warneke