F1 vs. MotoGP: Hamilton und Rossi tauschen

Formel 1 fährt 2020 mit alten Reifen

Teams lehnen neue Pirelli-Pneus ab

F1-Reifenhersteller Pirelli hat für 2020 neue Reifen entwickelt. Die Teams wollen diese aber nicht und lehnen ihren Einsatz einstimmig ab. Alle Infos:
Keine neuen Reifen für die Formel 1 in der Saison 2020: nächstes Jahr setzt die Königsklasse auf die gleichen Pirelli-Pneus wie 2019. Das gab der Motorsport-Weltverband FIA am Dienstag bekannt.
Eine einstimmige Entscheidung aller zehn Teams verhindert, dass die neuen Reifen vom italienischen Hersteller zum Einsatz kommen.

Die F1 fährt auch 2020 mit den 2019er Pirelli-Reifen

Obwohl Pirelli unzählige Tests mit den Reifen veranstaltete, konnten sie nur wenig überzeugen. Zuletzt äußerte Ferrari-Star Sebastian Vettel nach Tests im Rahmen des USA GP in Austin Kritik: "Die Reifen waren eine Enttäuschung. Die sind kein Fortschritt", sagte Vettel und fürchtete: "Leider ist das Thema durch, denn die Reifen sind fertig. Da können wir nichts mehr unternehmen."
Doch die Teams konnten - mit ihrem einstimmigen Beschluss...
Durch das Ausbleiben der Änderung müssen die Rennställe weniger Anpassungen bei ihren Designs der Autos für 2020 vornehmen. Am Ende wohl ausschlaggebend für das klare Abstimmungsergebnis.
2021 steht der Formel 1 an der Reifenfront dann ohnehin ein Paradigmenwechsel bevor. Dann wechselt die Königsklasse von derzeit 13 auf 18-Zoll-Räder. Eigentlich wollte Pirelli in die 2020er Reifen erste Erkenntnisse aus den Analysen für die größeren Reifen einfließen lassen. Dieser Zwischenschritt fällt nun aus.

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Picture-Alliance

Stichworte:

Pirelli

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.