Formel 1: Feuer in Australien

Hamilton spendet halbe Million!

In Australien wüten seit September höllische Buschfeuer. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat jetzt eine halbe Million US-Dollar gespendet.
Am 15. März 2020 beginnt die neue Formel-1-Saison. Austragungsort ist einmal mehr Melbourne in Australien. Dort wüten seit September gigantische und höllische Buschfeuer. Hohe Temperaturen von über 45 Grad und langanhaltende Dürren verschärfen die Situation.
Das machen Hamilton und Co. im Winter: hier klicken
Folgen bisher: 1,25 Milliarden Tiere sind gestorben, 25 Menschen. 2050 Häuser wurden zerstört, viele weitere mussten aus Sicherheitsgründen verlassen werden.

Daniel Ricciardo hilft ebenfalls gegen die Buschbrände in Australien

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt sich auf seinen Social-Media-Kanälen betroffen: „Es bricht mir das Herz, diese Zerstörung verursacht von den australischen Buschbränden zu sehen und was das den Menschen und Tieren dieses Landes zufügt.“
Daher spendet Hamilton 500.000 US-Dollar (rund 450.000 Euro) an die australischen Rettungskräfte. Daniel Ricciardo, einziger australischer Fahrer im Feld, will seinen Rennauszug vom Australien-GP 2019 versteigern und die Erlöse ebenfalls spenden.

Fotos: Picture Alliance

Stichworte:

Lewis Hamilton

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.