Formel 1: Haas verkündet Fahrer

Grosjean darf bleiben!

Romain Grosjean und Kevin Magnussen werden auch 2020 für das Haas-Team fahren. Damit hat Nico Hülkenberg eine Chance weniger in der Formel 1 zu bleiben.
Überraschung an der Transfer-Front: Das Haas-Team hat seine beiden Fahrer Kevin Magnussen und Romain Grosjean im Vorfeld des Singapur-GP auch für die Saison 2020 bestätigt. Magnussen hatte ohnehin einen Vertrag. Anstelle des fehleranfälligen Grosjean war aber Nico Hülkenberg im Gespräch. Denn dieser verliert sein Renault-Cockpit an Esteban Ocon.
Das sagt Hülkenberg zu seinem Rauswurf: Hier klicken
Haas-Teamchef Günther Steiner über die Fahrerwahl: „Erfahrung und die Notwendigkeit dafür waren einer der Eckpfeiler von Haas. Weil wir 2020 mit Romain Grosjean und Kevin Magnussen in die Saison gehen, verfügen wir weiterhin über ein Fahreraufgebot, das uns eine solide Plattform bietet, weiter zu wachsen. Ihr Verständnis dafür, wie man als Team arbeitet und unser Wissen, was sie hinter dem Steuer leisten können, verschafft uns Kontinuität und eine starke Grundlage, das Team weiter aufzubauen.“

Nico Hülkenberg zittert um den Formel-1-Verbleib

Vor allem Grosjean, der seit der Teamgründung 2016 im Cockpit sitzt, war umstritten. Zu den vielen Fahrfehlern des 33-Jährigen gesellten sich auch noch mehrere teaminterne Kollisionen mit Magnussen.
Entsprechend groß ist die Freude bei Grosjean: „Ich bin hier seit dem Beginn und sehe, wie viel sowohl Gene Haas als auch Günther Steiner in das Team stecken, um es konkurrenzfähig zu machen. Daher bin ich natürlich glücklich, weiterhin Teil davon sein zu dürfen.“
Nico Hülkenberg hat damit nur noch eine Chance, weiter in der Formel 1 am Lenkrad zu drehen. Theoretisch sind noch fünf Plätze offen. Für ihn kommt aber nur Alfa Romeo infrage.
Formel-1-Fahrer 2020
Mercedes: Lewis Hamilton – Valtteri Bottas
Ferrari: Charles Leclerc – Sebastian Vettel
Red Bull-Honda: Max Verstappen – Alex Albon (?)
McLaren-Renault: Carlos Sainz – Lando Norris
Renault: Daniel Ricciardo – Esteban Ocon
Toro Rosso-Honda: Daniil Kvyat (?) – Pierre Gasly (?)
Racing Point-Mercedes: Sergio Pérez – Lance Stroll
Alfa Romeo-Ferrari: Kimi Räikkönen – Antonio Giovinazzi (?)
Haas-Ferrari: Kevin Magnussen – Romain Grosjean
Williams-Mercedes: George Russell – Nicholas Latifi (?)

Fotos: Picture Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.