Formel 1: zweiter Test in Barcelona 2020

Formel 1: Hamilton mit Motor-Panne

ZuverlÀssigkeitsprobleme bei Mercedes

Der Motor macht Mercedes Sorgen: Lewis Hamiltons Defekt am Donnerstag ist nicht der erste. Entspannt geben sich die Silberpfeile beim Thema DAS.
Hoffnung fĂŒr Ferrari und Co? Nach der ersten Tagesbestzeit von Ferrari (Sebastian Vettel) bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona zeigte der bisherige Dominator Mercedes das erste Mal eine kleine SchwĂ€che. Weltmeister Lewis Hamilton musste seinen Silberpfeil am Nachmittag nach 14 Runden wegen eines Öllecks abstellen. Der Brite schaltete den Motor aus SicherheitsgrĂŒnden im zweiten Sektor der Rennstrecke vor den Toren Barcelonas ab.
Die Zeit reichte Mercedes dann nicht mehr aus, mit einem neuen Motor zurĂŒck auf die Strecke zu gehen. AUTO BILD erfuhr: Auch wenn sich die Sorgenfalten bei den Silberpfeilen in Grenzen halten, sieht man ZuverlĂ€ssigkeitsprobleme des ĂŒber Winter ĂŒberarbeiteten Motors im Moment als einzigen kleinen Schwachpunkt im Projekt Titelverteidigung an.

Lewis Hamilton hatte am Donnerstag frĂŒh Feierabend

Grund: Es ist der vierte Motorschaden in bisher fĂŒnf Testtagen. Bei Valtteri Bottas gab es vergangene Woche einen Elektrikdefekt in der Powerunit und neben dem Werksteam mussten auch schon die Kundenteams von Racing Point und Williams einen Testtag wegen Motorproblemen unterbrechen. Mercedes ĂŒberprĂŒft jetzt den Grund der SchĂ€den, um den wunden Punkt im System bis zum planmĂ€ĂŸigen Saisonstart in Melbourne am 15. MĂ€rz zu beheben. Heute war offenbar der Öldruck abgefallen, ein Sicherheitsprogramm hat den Motor dann ausgeschaltet.
Schlechte Nachrichten gibt es allerdings fĂŒr die Konkurrenz in Sachen LegalitĂ€t des innovativen Mercedes-Double-Axis-Steering Systems (DAS). Ferrari und Red Bull glauben in der Parc FermĂ©-Regel einen Ansatzpunkt in der Hand zu haben, gegen das Lenksystem zu protestieren. Bei Mercedes sieht man das nicht so.
Im GesprĂ€ch mit AUTO BILD ist die Technikseite der Silberpfeile von der LegalitĂ€t ihres in alle Richtungen beweglichen Lenkrads ĂŒberzeugt: "Wir haben das System in enger Absprache mit der FIA entwickelt und immer wieder Änderungen vorgenommen, wenn es nur geringste Zweifel gab. Auch in Sachen Parc FermĂ©." Dazu passt: Die FIA hat Systeme wie das DAS fĂŒr 2021 durch genauere Definition des Lenkungsparagraphen fĂŒr verboten erklĂ€rt.

Formel 1: zweiter Test in Barcelona 2020

Formel 1: zweiter Test in Barcelona 2020Formel 1: zweiter Test in Barcelona 2020Formel 1: zweiter Test in Barcelona 2020

Autor: Ralf Bach

Fotos: Picture-Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.