Formel 1: Insider verrät Ferrari-News

Formel 1: Insider verrät Ferrari-News

Ferrari-Techniker unzufrieden mit Daten

Der italienische Insider Leo Turrini hat keine guten Nachrichten für Ferrari-Fans
Diese Meldung lässt die Ferrari-Fans aufhorchen! Während die Scuderia hinter den verschlossenen Toren der neuen Mega-Fabrik in Maranello am Projekt 671 tüftelt, sorgt der italienische Insider-Journalist Leo Turrini mit seinem Blog für Unruhe.

Red Bull-Motorsportberater Helmut Marko vermutet, dass Ferrari 2020 nicht zu den Favoriten für 2020 zählt.

Hintergrund: Der angesehene Reporter verrät pikante und vor allem kritische Details zum Stand der Entwicklung von Sebastian Vettels und Charles Leclercs neuem Ferrari. Turrini schreibt: „Es hat auf mich den Anschein, dass die ersten Hinweise aus dem Windkanal und Simulator die Ingenieure nicht beeindruckt haben. Allerdings haben sie ja auch noch Zeit.“
Zuletzt hatte auch Red Bull-Motorsportberater Helmut Marko bei AUTO BILD MOTORSPORT vermutet, dass Ferrari nach eher schwachen letzten Rennen 2019 nicht zu den Favoriten für 2020 zu zählen ist.
Wie das Auto aussehen könnte, hat unser Zeichner Paolo Filisetti auf digitales Papier gebracht. Hier klicken
Überraschend auch Turrinis Aussagen zu Sebastian Vettel: „Ich bin nicht sicher, ob es sein letztes Jahr in rot sein wird. Besonders nachdem Verstappen bei Red Bull verlängert hat.“
Der Italiener glaubt zu wissen: „Vettel ist nicht beeindruckt von der negativen italienischen Presse, weil er sie einfach nicht liest.“

Fotos: Picture Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.