Der Iceman zeigt sein Herz für Tiere…
Kimi Räikkönen (42) war schon auf der Rennstrecke Kult, als er noch in der Formel 1 fuhr. Doch auch in den sozialen Medien ist er zum Star geworden, seit seine Ehefrau Minttu ihm Instagram und Co. näher gebracht hat.
Jetzt fährt der Schweiger aus Finnland nach seinem Rücktritt Ende 2021 zwar nicht mehr selbst in der Königsklasse, seinem Ruhm in den sozialen Medien tut das aber keinen Abbruch.
Jüngst sorgte ein Video für Furore, in dem er einem anscheinend eingesperrten Hund in Italien zu Hilfe geeilt ist. Das Video zeigt, wie der Ex-F1-Star mit seiner Tochter einen Becher durch das geöffnete Fenster eines geparkten Autos hält.
Kimi Räikkönen hilft einem im Auto zurückgelassenen Hund mit Wasser.

Veröffentlicht wurde die Szene auf dem Account von Gino Rosato. Der Kanadier mit italienischen Wurzeln ist Räikkönens Kumpel und hochrangiges Teammitglied von Ferrari, wo Kimi 2007 seinen WM-Titel geholt hat.
Im Post erklärt Rosato, Räikkönen habe extra seinen Eisbecher ausgeleert, mit Wasser gefüllt und dem Hund ins Auto gegeben. Der Iceman als Tierschützer! Räikkönen hatte jahrelang selbst einen Schäferhund namens Ajax.
Unter dem Beitrag bedankten sich zahlreiche Fans beim Finnen für seine Tierliebe. Räikkönen war mit seiner Familie auf Toskana-Urlaub. Am Wochenende veröffentlichte Rosato zudem ein Foto mit dem Ex-Ferrari-Piloten und Ex-Präsident Louis Camilleri, das er mit dem Ort Montalcino (südlich von Siena) kennzeichnete.

Von

Bianca Garloff