Formel 1: Die besten Bilder aus Austin

Formel 1: Konter gegen Hamilton und Vettel

Verstappen: "Dumm und respektlos"

Max Verstappen wehrt sich gegen sein Rüpel-Image. Die Aussagen von Lewis Hamilton und Sebastian Vettel kann er nicht nachvollziehen.
Gegen ihn muss man anders fahren, mit mehr Sicherheitsabstand: Bei dieser Meinung über Max Verstappen sind sich Lewis Hamilton, Valtteri Bottas und Sebastian Vettel nach dem Großen Preis von Mexiko und seinen Berührungen mit Hamilton und Bottas einig (ABMS berichtete). 
Red-Bull-Star Verstappen fährt trotz seines jungen Alters von erst 22 Jahren am Wochenende in Austin bereits seinen 100. Grand Prix.
 

Voller Fokus: Max Verstappen an seinem Arbeitsplatz

Mit den Aussagen seiner Kollegen kann der Holländer indes wenig anfangen: "Meiner Meinung nach ein ziemlich dummer Kommentar", kontert er. "Ich trage meine Duelle lieber auf der Strecke aus und nicht in der Pressekonferenz."
 
Für Verstappen ist klar: "Ich fahre hart, aber fair. Auf andere mit dem Finger zu zeigen ist einfach. Und auch ein bisschen respektlos." Nur negativ sieht der Red-Bull-Star die Kritik der Konkurrenz aber nicht: "Es stört mich nicht. Eigentlich kann man es sogar positiv sehen, dass sie so über mich reden. Das heißt, dass ich in ihren Köpfen bin."

Autoren: Frederik Hackbarth,

Fotos: Picture-Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.