Diese Schumi-Rekorde jagt Hamilton

Formel 1: Rechenspiele WM-Titel

So wird Hamilton in der Türkei Weltmeister

Lewis Hamilton könnte schon beim Türkei-GP den siebten WM-Titel gewinnen. So wird er schon in Istanbul Weltmeister.
Beim kommenden Türkei-GP werden wieder die Rechenschieber und Taschenrechner gebraucht. Dann kann Lewis Hamilton nämlich schon vorzeitig Weltmeister werden. Mit dem siebten Titel hätte er dann auch diesen Rekord von Michael Schumacher egalisiert.
Hört Hamilton auf? Hier klicken
Wie wird Hamilton vorzeitig Champion? Auf jeden Fall, wenn er vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas ins Ziel kommt. Der Finne muss nämlich mindestens acht Punkte auf Hamilton gutmachen.
Hamilton wird also in der Türkei Weltmeister, wenn...
... Er gewinnt.
... Er Zweiter wird und Bottas nicht gewinnt UND die schnellste Rennrunde dreht. 
... Er Dritter wird und Bottas nicht besser als Zweiter.
... Er Vierter wird und Bottas nicht besser als Zweiter.
... Er Fünfter wird und Bottas nicht besser als Dritter.
... Er Sechster wird und Bottas nicht besser als Dritter wird. Oder Bottas nicht Dritter wird und die schnellste Rennrunde dreht.
... Er Siebter wird und Bottas nicht besser als Vierter.
... Er Achter wird und Bottas nicht besser als Fünfter.
... Er Neunter wird und Bottas nicht besser als Sechster.
... Er Zehnter wird und Bottas nicht besser als Siebter. 
... Er ohne Punkte bleibt und Bottas nicht besser als Siebter wird.

Hamilton trinkt aus Ricciardos Rennfahrerschuh

©Picture alliance

Mit dem bisherigen Saisonverlauf 2020 im Blick heißt das: Bottas muss gewinnen, dabei die schnellste Runde drehen oder hoffen, dass Max Verstappen ebenfalls Hamilton bezwingt. Noch viel besser für den Finnen wäre aber, wenn Hamilton ausfallen würde. Ein Ausscheiden des Briten ist nach einer Rekordserie von 46 Rennen in Folge längst überfällig.
Die Chancen stehen aber sehr gut, dass Hamilton schon beim Türkei-GP und damit drei Rennen vor Saisonende als Weltmeister feststeht. Dass er jetzt schon gute Laune hat, zeigte sein Verhalten auf dem Podium in Imola. Da verlangte er von Renault-Star Daniel Ricciardo regelrecht einen „Shoey“. Ricciardo verrät: „Vor drei Jahren sagte er mir noch, dass er das niemals machen würde. Und jetzt hörte ich auf dem Podest hinter mir plötzlich Herrn Hamilton rufen: ,Mister Ricciardo, Ihren linken Schuh bitte!‘ Den hat er dann natürlich auch bekommen, aber ich war ziemlich überrascht.“
Ob Hamilton da wusste, was er im Überschwang der Emotionen tat? Sein Gesicht, als er den mit Champagner gefüllten Schuh zum Trinken ansetzt, spricht Bände…

Diese Schumi-Rekorde jagt Hamilton

F1F1F1

Fotos: LAT/Mercedes

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.