Diese Schumi-Rekorde jagt Hamilton

Formel 1: Rekordsieger Hamilton

Diese Rekorde hält Schumi noch

Lewis Hamilton ist jetzt mit 92 GP-Erfolgen der alleinige Rekordsieger. Doch es gibt noch immer diverse Bestmarken von Michael Schumacher.
Lewis Hamilton hat Michael Schumacher entthront. Zumindest in der Anzahl der GP-Siege liegt er jetzt mit 92:91 vorn. Hamilton reißt 2020 einen Rekord des Deutschen nach dem anderen nieder. Mit 77 Punkten Vorsprung bei nur noch fünf verbleibenden Rennen dürfte klar sein, dass Hamilton auch in Sachen WM-Titeln mit Schumi (sieben) noch 2020 gleichzieht.
Das Ergebnis vom Portugal-GP: hier klicken
Sebastian Vettel zieht seinen Hut vor dem Mann, der einst auch sein direkter Gegner im Titelkampf war: „Ich habe Lewis vor dem Rennen gesagt, er soll die 92 Siege holen. Man kann das nicht genug anerkennen, selbst wenn die Leute sagen, dass es mit diesem Auto einfach ist. Aber man muss diese Art von Konstanz über diese Jahre hinweg erstmal haben, um das zu erreichen.“

Hamilton holte Sieg Nummer 92

©LAT/Mercedes

Trotzdem: Es gibt immer noch einige Rekorde, die Michael Schumacher gehören. Beim Imola-GP kommendes Wochenende könnte er eine dieser Bestmarken schon wieder los sein: 72 Rennen hat Schumacher für ein- und dasselbe Team (Ferrari) gewonnen. Hamilton kommt auf 71 Siege mit Mercedes.
Was 2020 ebenfalls noch für Hamilton möglich, aber schon schwieriger ist: der Rekord der meisten Siege in einer Saison. Schumacher holte 2004 in 13 der 17 Saisonrennen den Siegerpokal, Sebastian Vettel schaffte dasselbe 2013 mit Red Bull. Gewinnt Hamilton alle restlichen fünf Rennen, hat er ebenfalls 13 Saisonsiege auf dem Konto. Auch bei der Anzahl der Hattricks (Pole-Position, Sieg, schnellste Rennrunde) könnte der Brite Schumi noch übertrumpfen. Hier steht es aktuell 22:18 für den Deutschen.
Die Rekordjagd von Hamilton wird auch 2021 weitergehen. Dann könnte er mit dem achten WM-Titel auch alleiniger Rekord-Weltmeister werden. Und er könnte Schumachers Rekord der meisten siegreichen Formel-1-Jahre (15) egalisieren. Außerdem: Hamilton führte bisher nach 114 Rennen die WM-Tabelle an, Schumacher nach 121 GP. Auch dieser Rekord könnte 2021 fallen.
Noch länger wird Hamilton für den Bestwert bei den schnellsten Rennrunden brauchen – wenn er den überhaupt jemals holt. Grund: Trotz WM-Punkt ist es heute ungleich schwieriger, die schnellste Runde zu drehen, als noch in der Ära Schumacher. Mittlerweile nämlich schnappt sich meist der Pilot, der gegen Rennende mit wenig Sprit im Tank noch mal frische Reifen aufzieht. Hamilton steht aktuell bei 52 schnellsten Rennrunden, Schumacher bei 77.
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Rekorde, die Hamilton schon hält und die er sich noch holen kann.

Diese Schumi-Rekorde jagt Hamilton

F1F1F1

Fotos: Ferrari

Stichworte:

Lewis Hamilton

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.