Ex-Weltmeister Nico Rosberg gehört zu den Experten im Fahrerlager, die Max Verstappen bereits ein kleines Stückchen vor Lewis Hamilton sehen (ABMS berichtete - alle Hintergründe hier). In seinem Videoblog zum Ungarn-Qualifying legt der Deutsche nun nach - und ledert dabei auch gegen seinen Ex-Rivalen Hamilton.
Hamilton
Was Hamilton wohl von Rosbergs Aussagen hält?
Denn laut Rosberg ist nicht nur Verstappens aktuelle Überform für die angebliche Wachablösung in Sachen bester F1-Fahrer der Gegenwart zuständig, sondern auch die ein oder andere Schwäche Hamiltons. "Lewis ist sicher schon ein bisschen auf dem absteigenden Ast", findet Rosberg. Begründung: "Die körperlichen Fähigkeiten fangen ganz langsam an abzubauen. Ich glaube, wir sehen das dieses Jahr schon an seinen Qualifying-Ergebnissen. Da ist Bottas mindestens so gut wie er, wenn nicht im Durchschnitt sogar ganz leicht besser."
Zumindest was die "phänomenale" Rennperformance angeht, streut Rosberg seinem ehemaligen Silberfeind aber Rosen. Am Sonntag sei Hamilton nach wie vor eine "unglaubliche Waffe".
Was Rosberg noch zu sage hatte - die besten Aussagen hier im Video:
Der Grand Prix von Ungarn live bei Sky:
Sonntag:
14.15 Uhr: Vorberichte, das Rennen, Analysen und Interviews auf Sky Sport 1 HD und SkySport UHD
Sie wollen die Formel 1 live, mit allen Trainings und ohne Werbeunterbrechung sehen?
Via AUTO BILD MOTORSPORT bekommen Sie Sky Q für die Hälfte des Preises.
SKY Q Formel 1 50% Rabatt: Nur 14,99€ im 12-Monats-Abo statt 24 Monate

Von

Frederik Hackbarth