Sebastian Vettel steigt acht Monate nach seinem Karriereende wieder ins Formel-1-Auto, allerdings nicht in ein aktuelles … Der viermalige Weltmeister wird am 15. bis 16. Juli beim Festival of Speed in Goodwood den Berg des legendären Earl of Richmond hinaufrasen.
Spannend: Der Heppenheimer pilotiert dann Rennwagen aus seiner persönlichen Sammlung, darunter den Williams FW14B von Nigel Mansell aus dem Jahr 1992 und den McLaren MP4/8 von Ayrton Senna aus dem Jahr 1993. Letzterer ist gleichzeitig das erste Modellauto, das Klein-Seb einst geschenkt bekam.
Ganz wichtig: Um die Umwelt nicht unnötig mit CO2 zu verpesten, fährt Vettel wie schon bei seinen letzten Klassik-Auftritten im Formel-1-Rahmenprogramm mit nachhaltigem Benzin. Bereits beim Großen Preis von Großbritannien 2022 gab er vor einem Millionenpublikum den Startschuss für seine Kampagne für alternative Kraftstoffe „Race without Trace“.
„Es ist großartig, nach all den Jahren wieder nach Goodwood zu kommen“, sagt der viermalige Weltmeister, der zuletzt 2012 mit Red Bull in Goodwood war. „Ich kann es kaum erwarten, mich hinter das Steuer einiger meiner denkwürdigsten Autos zu setzen, die an diesem Wochenende mit nachhaltigem Kraftstoff fahren werden. Ich bin ein leidenschaftlicher Rennfahrer, und es ist mir wichtig, dass wir heute und in Zukunft weiterhin Freude am Fahren von ikonischen Rennwagen haben, dies aber auf verantwortungsvolle Weise tun.“
Auch der Duke of Richmond freut sich auf den viermaligen Champion: „Ich freue mich riesig, Sebastian diesen Sommer wieder in Goodwood begrüßen zu dürfen. Ich weiß, dass unsere Fans begeistert sein werden, wenn sie die Gelegenheit haben, seine unglaubliche Karriere zu feiern und ihn auf dem Hügel in Aktion zu sehen. Seine Einstellung zu alternativen Kraftstoffen deckt sich mit unseren Plänen für die Veranstaltung und das gesamte Anwesen, um sicherzustellen, dass wir ein Licht auf dieses wichtige Thema werfen und den Motorsport für die nächste Generation schützen.“
Beim Festival of Speed 2023 werden etwa 20 % der Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen fahren - egal ob mit Wasserstoff, Elektroantrieb oder synthetischem Kraftstoff.