Diese Schumi-Rekorde jagt Hamilton

Formel 1: Statistik Spanien-GP

Stößt Hamilton Schumi 2019 vom Thron?

Mit jedem Sieg von Lewis Hamilton wird es wahrscheinlicher, dass Michael Schumachers Siegrekord geknackt wird. Vielleicht passiert das schon 2019!
- Geht es dem Rekord von Michael Schumacher an den Kragen? Mit 91 Siegen führt der Deutsche nach wie vor die ewige Tabelle an. Doch der Triumph von Lewis Hamilton beim Spanien-GP (der vierte in Spanien, der dritte in Folge und der dritte in der Saison) war schon Sieg Nummer 76. Es fehlen bei noch 16 verbleibenden Saisonrennen nur noch 15 auf Schumi. Das ist theoretisch – vor allem, wenn man die Mercedes-Dominanz mit einkalkuliert – schon 2019 machbar.
- Vor allem Teamkollege Valtteri Bottas könnte Hamilton daran hindern. In Spanien startete er schon zum dritten Mal in Folge von der Pole-Position. Der Rekord liegt hier bei acht Mal in Serie auf dem besten Startplatz, aufgestellt von Ayrton Senna zwischen dem Spanien-GP 1988 und dem USA-GP 1989. (Mehr zu Sennas-Todestag, der sich kürzlich zum 25. Mal jährte: HIER).
- Senna hält auch nach wie vor den Rekord für die meisten Start-und-Ziel-Siege (19). Hamilton holte sich in Spanien schon den 16. Start-Ziel-Sieg seiner Formel-1-Karriere.

Fünf Rennen, fünf Mal Letzter: Robert Kubica

- Mercedes dominiert also die Formel 1 nach Belieben. Es war der Sieg Nummer 92 für das Team, Nummer 178 für einen Mercedes-Motor. Besonders beeindruckend: Mercedes hat 2019 schon 217 WM-Punkte gesammelt. Ferrari und Red Bull bringen es zusammen nur auf 208. Holen sich die Silberpfeile auch in Monaco den Doppelsieg, würden sie einen neuen Rekord aufstellen: Sechs Doppelsiege in Folge schaffte noch kein Rennstall! Die Marke der meisten Doppelsiege in einer Saison könnte ebenfalls wackeln: Mercedes gelang das 2015 zwölf Mal!
- Max Verstappen schaffte als Dritter den Sprung aufs Podium. Damit war er in den letzten 14 Rennen 14 Mal in Folge vor seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo beziehungsweise Pierre Gasly platziert. Damit stellte er den Rekord von Fernando Alonso ein. Dem gelang das 2013/2014 14 Mal mit Felipe Massa und Kimi Räikkönen.
- Sebastian Vettel blieb nur Rang vier, zum 32. Mal bereits in seiner Formel-1-Karriere. Kein Fahrer wurde öfter Vierter. Kimi Räikkönen war 27 Mal Vierter, Gerhard Berger 26 Mal. 
- In den ersten fünf Rennen kamen fünf Mal die gleichen fünf Fahrer auf die ersten fünf Plätze: Neben Hamilton, Bottas, Vettel und Verstappen auch Charles Leclerc. Das gab es noch nie. Weil Kimi Räikkönen in Barcelona nicht in die Punkte kam (Platz 14) sind das auch die einzigen fünf Fahrer, die in allen Saisonrennen gepunktet haben.
- Das Gegenteil ist bei Robert Kubica der Fall: Er wurde in allen fünf Rennen jeweils Letzter. Daher gab es in Barcelona auch Gerüchte, er würde noch während der Saison von Formel-2-Spitzenreiter Nicholas Latifi ersetzt werden.
- Carlos Sainz fuhr bisher fünf Mal bei seinem Heimrennen in Spanien und kam auch immer in die Punkte. Gestern wurde er Achter.

Diese Schumi-Rekorde jagt Hamilton

F1F1F1

Fotos: Picture-alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.