Formel 1: Testfahrten in Abu Dhabi 2019

Formel 1: Testfahrten in Abu Dhabi

Räikkönens Sauber-Comeback

Die Formel 1 Saison 2018 ist vorbei. Doch die Stars müssen für die Reifen-Testfahrten in Abu Dhabi noch einmal ins Cockpit schlüpfen.
Nach der Saison ist vor der Saison. Die Formel-1-Stars müssen direkt nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi wieder ins Cockpit steigen. Grund: Die zweitägigen Reifentests für 2019 stehen auf dem Yas Marina Bay Circuit an. Seit Dienstag werden fleißig Runden abgespult und die neuen mit den alten Gummis verglichen. Einige Piloten sind bereits für ihre neuen Teams gefahren. Kimi Räikkönen ist in den Sauber gestiegen. Lando Norris hat im McLaren Platz genommen. Und Robert Kubica und George Russell absolvieren die Reifentests für Williams. Heute fährt erstmals Charles Leclerc den Ferrari.

Leclerc startet nächste Saison für Ferrari 

Der schnellste am Dienstag war Sebastian Vettel. Für den Deutschen lief der Tag aber nicht optimal. Am Vormittag löste er eine Rotphase aus, weil er von der Strecke abgekommen ist. Immerhin: Er legte sich selbst unter sein Auto und begutachtete den Schaden am Unterboden.
Sein neuer Ex-Teamkollege Räikkönen hatte sich ein schöneres Sauber-Comeback ausgemalt. Direkt an seinem ersten Tag musste er auf der Strecke zum Feuerlöscher greifen, als sein Sauber qualmte. 
Die besten Testbilder haben wir in der Fotostrecke zusammengetragen.

Formel 1: Testfahrten in Abu Dhabi 2019

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.