Formel 1 - China GP: Die besten Bilder

Formel 1: Vettel gegen Verstappen in China

So trickste Vettel Verstappen aus

Im Kampf um Platz drei muss sich Sebastian Vettel auf kalten Reifen einer Attacke von Max Verstappen erwehren - so blieb der Deutsche vorne:
Diesmal haben sie es besser gemacht: Sebastian Vettel und Max Verstappen liefern sich am Sonntag beim China GP ein schönes Duell - und den Fans damit eine tolle Show. Ausgerechnet in der Haarnadel, wo der Red-Bull-Pilot Vettel vor einem Jahr noch abräumte, kämpfen die beiden wieder Rad an Rad.
Verstappen wechselt in Runde 18 als erster der Top-Piloten die Reifen, setzt mit seinem Undercut Ferrari unter Druck. Die Scuderia reagiert sofort, holt Vettel nur eine Runde später ebenfalls zum Stopp. Schon bei der Boxenausfahrt ist Verstappen ganz nah dran an Vettel, der mit kalten Reifen kämpft - und setzt dann mit DRS auf der langen Geraden zum Überholen an.

Vettel machte Verstappen absichtlich die Tür auf...

"Ich habe ihn im Rückspiegel kommen gesehen, der Geschwindigkeitsunterschied war recht groß. Weil es Max war und ich ihn kenne, wusste ich, dass er es auf jeden Fall versuchen wird", erklärt Vettel. "Ich habe sein Manöver quasi vorhergesehen, dass er innen reinstechen wird - deshalb hab ich ihn geschnitten und das hat funktioniert. Ich hatte einen kleinen Moment, musste das Auto etwas öffnen, aber es war gut."
Vettel weiter: "Dadurch konnte ich fast eine Wagenlänge vor ihn kommen und dann war der Winkel für ihn in der letzten Kurve nicht mehr sehr sexy. Das hat Spaß gemacht."
Findet auch Gegner Verstappen: "Ich hatte ein schönes Duell mit Seb. Danach konnte man zwar sehen, dass wir nicht wirklich die Pace hatten, gegen sie zu kämpfen. Wenigstens habe ich es aber versucht und hatte meinen Spaß dabei", sagt der Holländer, der am Ende hinter Vettel Vierter wird.
Immerhin den zweiten Ferrari von Charles Leclerc schlägt er mit seiner Strategie: "Als Team haben wir heute einen guten Job gemacht, um einen Ferrari zu undercutten und dann auch vor ihm zu bleiben. Damit haben wir das Resultat maximiert."

Formel 1 - China GP: Die besten Bilder

F1F1F1
>>> AUTO-BILD-Angebot: Die Formel 1 gibt's werbefrei jetzt für 9,99 Euro statt 29,99 Euro. Streame die ersten 4 Rennen mit Sky Ticket!
- monatlich kündbar
- keine Werbeunterbrechung
- nur 9,99 Euro bis Ende April

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Picture-Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.