Michael und Mick Schumacher im Siegerposen-Vergleich

Formel 3: Schumi bleibt

Jetzt wird es ernst für Mick Schumacher

Jetzt ist es offiziell: Mick Schumacher bleibt noch eine zweite Saison mit Prema Power in der Formel-3-Europameisterschaft. Entscheidende Saison?
2018 wird wahrscheinlich das entscheidende Jahr in der Karriere von Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher. Er startet erneut in der Formel-3-Europameisterschaft (alle Rennen live auf ntv) für das Prema-Power-Team. Nach Rang zwölf im Vorjahr mit einem Podestplatz in Monza muss sich Klein-Schumi ordentlich steigern.
David Schumacher: Auch Micks Cousin kommt!
Mick Schumacher weiß: „Der Wettbewerb in der Formel 3 ist hart, stark und eng; es ist bereichernd, auf diesem Niveau zu kämpfen, deshalb freue ich mich sehr darauf, hier eine weitere Saison zu fahren. Ich bin entschlossen, weiter voranzukommen und möchte mit den besten Fahrern an der Spitze kämpfen “

Mick Schumacher fährt auch 2018 in der Formel-3-Europameisterschaft

Auch sein Prema-Teamchef René Rosin ist zuversichtlich: „Letztes Jahr hatte er eine herausfordernde Debüt-Saison. Er kam aus der Formel 4, hat aber eine großartige Persönlichkeit und enormes Potenzial aufblitzen lassen. Deshalb erwarten wir, dass er dieses Jahr weitere Schritte nach vorn macht.“
Im Vorjahr war der 18-Jährige einer von nur fünf Rookies. 2018 ist er der erfahrene Fahrer. Bei Prema Power trifft er auf vier Teamkollegen: Guanyou Zhou und Ralf Aron haben selbst schon viel Formel-3-Erfahrung, dazu kommen die Neulinge Robert Shwartzman und Marcus Armstrong. Shwartzman hat am vergangenen Wochenende die Toyota-Racing-Series gewonnen, die mit Formel 3 ähnlichen Flitzern ausgetragen wird.
Bisher stehen 17 Fahrer für die Saison 2018 fest. Darunter mit Keyvan Andres ein zweiter Deutscher – und mit Ferdinand Habsburg der Blaublüter aus der Dynastie der Habsburger.
Das Formel-3-Fahrerfeld 2018
Carlin: Jehan Daruvala, Ferdinand Habsburg, Sacha Fenestraz, Devlin DeFrancesco
Prema: Guanyou Zhou, Mick Schumacher, Ralf Aron, Robert Shwartzman, Marcus Armstrong
Motopark: Marino Sato, Dan Ticktum, Fabio Scherer, Jonathan Aberdein
Hitech: Enaam Ahmed, Alex Palou, Ben Hingeley
Van Amersfoort: Keyvan Andres
 

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.