Michael und Mick Schumacher im Siegerposen-Vergleich

Formel 4: David Schumacher auf Podest

Schumi IV wird Dritter

Gelungenes Debüt für David Schumacher in der arabischen Formel 4. Beim seinem ersten Formel-4-Rennen landete er auf Platz drei.
Ein Start nach Maß! Bei seinem ersten Rennen im Formelsport wurde David Schumacher Dritter. In seinem ersten Lauf in der arabischen Formel 4 kam der Sohn von Ralf Schumacher auf dem Kurs in Abu Dhabi mit 7,301 Sekunden Rückstand hinter Sieger Olli Caldwell ins Ziel. Zweiter wurde Charles Weerts. Beide sammelten im Gegensatz zu Schumi IV schon im Vorjahr Formel-4-Erfahrung. Caldwell in der britischen Klasse und Weerts in der deutschen Formel 4. Umso bemerkenswerter ist, dass sich Schumi IV im Qualifying die Pole Position holte.

Davids Formel-4-Auto ist 2018 die ganze Saison pink

Die Läufe in Abu Dhabi sollen David, der letztes Jahr Vizemeister in der deutschen Kartmeisterschaft wurde, auf die deutsche ADAC Formel 4 vorbereiten. In der Serie wird er für das Team seines Vaters Ralf und des ehemaligen Mercedes-DTM-Technikchefs Gerhard Ungar „US Racing“ fahren. Die Saison startet vom 13.-15. April in Oschersleben im Rahmen des ADAC GT Masters.

Autor: Alexander Warneke

Fotos: D. Schumacher / Facebook

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.